Home

Herren 1

18.02.2018

HC Arbon - BSG Vorderland 21:26

Arbon nach Niederlage am Tabellenende

Die Ausgangslage war brisant vor diesem wichtigen Spiel. Mit je einem Punkt aus den bisherigen Spielen in der Abstiegsrunde lagen die beiden Kontrahenten am Tabellenende und deshalb konnte das Motto für alle Akteure nur eines heissen: „Verlieren strikte verboten“ um so den Anschluss im Abstiegskampf nicht zu verlieren. Dass Vorderland auf ihren treffsichersten Spieler Ramon Schwinn verzichten musste, war nur ein kleiner Vorteil, da das Heimteam selber weiterhin auf den rekonvaleszenten Goalgetter Sebastian Egger verzichten musste.   

Arbon startete gut in die Partie und erspiele sich einige sehr gute Möglichkeiten. Da die Abschlüsse aber Mal für Mal vom sehr gut disponierten Rothenberger im Tor der Gäste pariert wurden verpassten sie es das Spielgeschehen an sich zu reissen. So stand das Score auch nach 10 Minuten immer noch ausgeglichen. Die verpassten Chancen waren sicher nicht förderlich für das eh schon angeschlagene Selbstvertrauen und mit zunehmender Spieldauer wurden die Arboner nervöser. Zwischen der 10. und der  20. Minute passte dann offensiv gar nichts mehr zusammen. Unvorbereitete Abschlüsse und technische Fehler prägten das Angriffsspiel des Heimteams. Vorderland kam immer wieder zu Gegenstössen und es war einzig Torhüter Appert zu verdanken, dass der Rückstand nicht mehr als auf 2 Tore anwuchs. Mit mirakulösen Paraden vereitelte er gleich mehrere beste Möglichkeiten und hielt so das Heimteam zumindest auf Tuchfühlung.    Nach einem Time Out fingen sich die Arboner zwar wieder etwas, aber Vorderland hatte mit ihrem geradlinigen Spiel wenig Mühe den Vorsprung zu halten. Eine erste Strafe kurz vor der Pause gegen die Gäste nutzen die Arboner um auf 10:11 zu verkürzen. Dieser erfolgreiche Schlussspurt musste dem Team doch Auftrieb geben für die zweite Halbzeit. 

Die Arboner kamen motiviert aus der Garderobe und begannen mit einer Manndeckung auf Ammann, den bis anhin auffälligsten Akteure auf dem Feld. Diese taktische Massnahme verfehlte die erhoffte Wirkung nicht. Vorderland bekundete grosse Mühe im Spielaufbau und tat sich schwer in Abschlussposition zu kommen. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit blieb es aber dennoch bei der knappen Gästeführung weil auch das Angriffsspiel des Heimteams weiterhin nicht rund lief. Die Chancen waren durchaus vorhanden um die Führung zu übernehmen und so das Spiel zu drehen. Vorderland, angeführt von Povataj, stellte sich immer besser auf die Manndeckung ein und konnte den Vorsprung bis zur 50. Minute wieder auf 3 Tore ausbauen. Vulovic versuchte seiner Mannschaft mit einem Time Out nochmals Impulse für die Schlussphase zu geben. Eine Zeitstrafe gegen Arbon nutzten die Gäste dann aber aus um vorentscheidend mit 5 Toren wegzuziehen.  Arbon stemmte sich gegen die drohende Niederlage kam aber nicht mehr näher als auf 3 Tore heran.  Als dann in der 57‘ Minute erst ein Gegenstoss und dann auch noch der anschliessende Nachschuss vom gegnerischen Torhüter pariert wurde, war die Niederlage endgültig besiegelt.  

Die Arboner müssen nun diese schmerzliche Niederlage raschstmöglich aus ihren Köpfen verdrängen, denn bereits am kommenden Sonntag treffen sie auswärts auf den TV Unterstrass. Wenn es ihnen gelingt über den Kampf zu ihrem Spiel zurückzufinden, dann liegt ein doppelter Punktgewinn auch in Zürich durchaus im Bereich des Möglichen.

 

HC Arbon - BSG Vorderland 21:26 (10:11)

Sporthalle Arbon:  Zuschauer: 100 - SR:  Rottmeier / Staunovo

HCA: Appert (46% gehalten), Lengweiler, L. Midea (2), D. Midea, Simon, Kuster, Gasser (7), Strässle (3), Zülle, Roganovic, Yoon (2), Fricker (7), Stübi, Hobi  

Vorderland: B. Rothenberger (45% gehalten), Ammann (7), Wild, L. Rothenberger (2), Bernet (4), Povataj (9), Koch (1), Graf, Fejzaj, Schultz (3), D. Schwinn                                                         

Strafen: 4x2-Minuten gegen Arbon; 3x2-Minuten gegen Vorderland

7m: Arbon 2/2; Vorderland 2/3

Hier geht's zur Spielstatistik und zum Spielverlauf: http://liveticker.handball.ch/Ticker.aspx?SpielId=355878

Herren 1

18.02.2018

HC Arbon - BSG Vorderland 21:26

Arbon nach Niederlage am Tabellenende

Damen 1

15.02.2018

HC Arbon - SG Muotathal MS

Knappe Niederlage für das Damen 1

Am vergangenen Samstag traf das Damen 1 des HC Arbon auf die SG Muotathal/Mythen-Shooters. Gestärkt durch eine grosse Portion Spaghetti beim gemeinsamen Mittagessen in der Gmür-Knöpfel-WG waren die Damen motiviert zwei Punkte für sich zu gewinnen. Zudem stand auch Stefanie Beeler nach ihrer Baby-Pause das erste Mal wieder auf dem Spielfeld, was die Mannschaft zusätzlich anspornte 

Die erste Halbzeit zeichnete sich durch viele technische Fehler und Ballverlüste bei den Arbonerinnen aus. Fehlwürfe auf Seiten der Gegnerinnen führten folglich zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen und mit einem Spielstand von 13:14 verabschiedeten sich die beiden Mannschaften in die Pause. 

Nach der Pause konnten sich die Gäste weiter absetzen und erhöhten den Abstand zu den Gastgeberinnen. Zehn Minuten vor Schluss schien es dann doch noch eine Chance auf einen Sieg zu geben und das Heimteam erzielte den Ausgleich. Die Aufholjagd wurde jedoch nach dem Time-Out der SG Muotathal/Mythen-Shooters schnell wieder gestoppt. Aufgrund von technischen Fehler auf Seiten des Heimteams konnten die Gegnerinnen den Punkteabstand nochmals erweitern und gingen schlussendlich mit 28:26 als Sieger vom Platz.

Hier geht's zur Spielstatistik und zum Spielverlauf: http://liveticker.handball.ch/Ticker.aspx?SpielId=355096

Damen 1

15.02.2018

HC Arbon - SG Muotathal MS

Knappe Niederlage für das Damen 1

Herren 1

12.02.2018

HC Romanshorn - HC Arbon 34:22

Romanshorn dominierte fast nach Belieben.

Die allerersten Minuten waren zwar noch von Fehlern auf beiden Seiten gekennzeichnet. Doch bald  wurde klar, wer dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Romanhorn wollte sich in der Tabelle unbedingt verbessern. Die Arboner sündigten vor allem in der Offensive, warfen zu unkonzentriert oder zu schwach, so dass sich Fasciati im Tor der Gastgeber mehrmals auszeichnen konnte. Daher musste Trainer Vulovic bereits nach sieben Minuten beim Spielstand von 4:1 sein erstes Timeout nehmen. Die Partie wurde etwas ausgeglichener, eine Trendumkehr fand jedoch kaum statt. Im Gegensatz zu den Gästen verteidigte Romanshorn weiterhin sehr konsequent und spielte engagierter. An eine entscheidende Resultatverbesserung war so nicht zu denken.

Nach der Pause vergrösserten die Romanshorner ihren Vorsprung. Vor allem Sandro Keller warf in dieser Zeit sieben seiner insgesamt zehn Tore. Die HCA-Youngsters waren nicht in der Lage, diesen Spieler zu stoppen. Die Ausbeute der 7-Meterwürfe war erschreckend klein, bei sieben Versuchen war der HCA nur zweimal erfolgreich. Drei dieser Chancen konnten vom gegnerischen Torhüter pariert werden und je einmal trafen die Arboner die Torumrandung oder sogar neben das Tor. Die Gastgeber waren dem HCA fast über die ganze Spieldauer überlegen und sind aktuell an der Tabellenspitze. Die Situation der jungen Arboner hingegen ist schwierig. Nur dank der noch etwas kleineren Tordifferenz liegt die Vule-Equipe vor der BSG Vorderland.

Am nächsten Samstag, den 17. Februar um 18.00 Uhr spielt der HCA gegen den Tabellenletzten Vorderland in der Sporthalle Arbon. Trotz allem Hopp Arbon!

 

HC Romanshorn - HC Arbon 34:22  (17:12)

Kantonsschule Romanshorn:  200 Zuschauer – SR:  E. Bitici / S. Brülisauer

Strafen: 2x 2-Minuten HCR, rote Karte gegen L. Raggenbass; 2x 2-Minuten HCA

Penaltys: HCR 3/3; HCA 2/7

Torfolge: 1:0, 4:2, 8:2, 11:5, 13:9, 17:12, 19:12, 20:14, 31:19, 32:20, 34:22

HC Romanshorn: Fasciati, Hafner, Koster, Schneider (2), Rüegge, Häni (3), Keller (10), Raggenbass L., Risi A. (6), Mettler (1), Risi L. (5), Raggenbass E. (1), Bahic A., Stark (6)

Trainer: Z. Bahic

HCA: Appert, Lengwiler, Midea L., Midea D., Simon, Kuster (2), Gasser (3), Roganovic (5), Strässle (1), Da Ros (2), Zülle (1), Yoon (6), Fricker (1), Hobi (1)

Trainer: S. Vulovic

Herren 1

12.02.2018

HC Romanshorn - HC Arbon 34:22

Romanshorn dominierte fast nach Belieben.

Damen 1

08.02.2018

Testspiel gegen CH-Nati...

von der Polizei...

Nach dem ersten Finalrundenspiel lagen zwei spielfreie Wochenenden an. Damit das Damen 1 aber im Spielmodus bleibt, traten sie vergangenen Sonntag in einem Freundschaftsspiel gegen die Schweizerische Polizeihandball Nationalmannschaft an. Ziel dieses Spiels: Spieltechnisch voranzukommen sowie die Absprachen in der Abwehr zu verbessern. Beide Punkte konnte das Damen 1 gut umsetzen und sind somit gestärkt für die weiteren Spiele.

Damen 1

08.02.2018

Testspiel gegen CH-Nati...

von der Polizei...

Herren 1

04.02.2018

Pfader Neuhausen - HC Arbon 33:29

Nach gutem Start die Hoffnung nicht erfüllt

Arbon begann in der Defensive mehrheitlich mit einem klassischen 6:0. Lengweiler im Tor half zu Beginn mit mehreren Paraden mit, dass der HCA bis zur Mitte der ersten Hälfte mit sechs Toren in Front lagen. Bei der Heimmannschaft passte noch Einiges nicht. Im Abschluss waren die Pfader unkonzentriert und erzielten in dieser Zeit lediglich drei Tore. Beim HCA klappte es besser, die Arboner erzielten in dieser Zeit neun Tore. Vor allem Lucien Gasser, der aus der zweiten Reihe unwiderstehlich wirkte, und Leandro Midea beanspruchten die Abwehr der Neuhauser stark. Der Trainer der Pfader verlangte zu Recht frühzeitig ein Timeout. In der Folge verteidigte seine Mannschaft offensiver und unser mittlerer Aufbauer wurde bis zum Ende des Spiels konsequent manngedeckt. Eine erfolgreiche Massnahme. Die Pfader konnten den Abstand peu a peu verkleinern. Julian Vogelsanger war für die Heimmannschaft bis zur Pause noch sechsmal erfolgreich. Die HCA-Youngsters fanden kein Mittel um dies zu verhindern, wirkten unkonzentriert und verloren den Ball bis zur Pause unnötigerweise noch mehr als zehnmal. 

Zu Beginn der zweiten Hälfte war es ein Spiel auf Augenhöhe, keiner Mannschaft gelang es sich vorentscheidend abzusetzen. Arbon konnte jedoch nur bis zur fünfundvierzigsten Minute einigermassen mithalten. Die Vule-Equipe war nicht in der Lage, das Spiel entscheidend zu beeinflussen. Neuhausen wirkte weiterhin konzentrierter als die Thurgauer und konnte den Vorsprung kontinuierlich vergrössern. Spätestens fünf Minuten vor Spielende war klar, dass die beiden Punkte in Neuhausen bleiben.

In der Kanti Romanshorn findet am kommenden Sonntag um 17.00 Uhr das nächste Bodenseederby statt. 

 

Pfader Neuhausen - HC Arbon 33:29  (14:15)

Neuhausen Rhyfall-  100 Zuschauer – SR:  A. Widmer / M. Meienberg

Strafen:  7mal 2-Minuten gegen Pfader Neuhausen,  7mal 2-Minuten gegen HC Arbon (3 Strafen für  Petar Roganovic, rote Karte) 

Penaltys: Pfader Neuhausen 2/2, HC Arbon 3/4

Torfolge: 0:1, 3:4, 3:9, 6:12, 9:12, 12:15, 14:15, 14:16, 16:17, 17:18, 18:18, 18:20, 20:21, 23:21, 29:25, 33:29

Pfader Neuhausen: Klieber, Schwendimann, Leu (5), Meier F. (5), Meyer P, Burri (1), Schenk, Vogelsang (11), Leu (7),  Teclab (2), Mustapic, Miletic (2)

Trainer: M. Rogg

Arbon: Appert, Lengweiler, Midea L. (6), Midea D. (2), Kuster, Gasser L. (9), Roganovic (4),  Strässle (1), Da Ros (3), Zülle (1), Yoon Min-Yo (3), Hobi

Trainer: S. Vulovic

Hier geht's zur Spielstatistik: http://liveticker.handball.ch/Ticker.aspx?SpielId=355840

Herren 1

04.02.2018

Pfader Neuhausen - HC Arbon 33:29

Nach gutem Start die Hoffnung nicht erfüllt

MU13 Espoirs

31.01.2018

HC Arbon - TV Appenzell 16:15

Erster Meisterschaftssieg!

Am Samstag 20. Januar 2018 fand das zweite Meisterschaftsspiel unserer U13 Espoirs in der Rückrunde statt. Die Mannschaft ist noch sehr jung, es handelt sich eigentlich um eine U12. In der Vorrunde haben die Jungs in der Stärkeklasse 1 gegen körperlich übermächtige Gegner von den Kadetten Schaffhausen, TSV Otmar und Fortidudo gespielt. Obwohl haushohe Niederlagen eingefahren wurden, haben die Jungs die Spielfreude und den Kampfgeist vermissen lassen. Selbst bei übermächtigen Gegnern hat sich in der Vorrunde gezeigt, dass in dieser U12 viele Talente, mit teilweise schon sehr hohem Spielverständnis, auf dem Feld stehen. Diese für unsere Jungs sehr harte Vorrunde hat sich nun im Spiel gegen den ebenfalls körperlich überlegenen Gegner aus Appenzell ausbezahlt. Die Seebuben gingen beherzt zur Sache und haben die erste Halbzeit mit einer tollen Verteidigungsarbeit und effizientem Angriff im Griff gehabt, sie gingen mit 11:8 in die Pause.

Besonders hervorzuheben ist die unglaublich konzentrierte Verteidigungsarbeit jedes einzelnen Spielers, es wurde offensiv und effizient verteidigt. Bemerkenswert auch, wie die noch sehr jungen Spieler die taktischen Anweisungen ihres Trainers Réne Hungerbühler umzusetzen wussten. Die zweite Hälfte wurde nochmals richtig spannend. Die Appenzeller konnten ausgleichen, unsere Jungs hatten Mitte der zweiten Hälfte in der Verteidigung gewisse Abstimmungsprobleme und im Angriff kein Abschlussglück. Das Spiel war in den letzten Minuten vor Schlusspfiff völlig offen. In der entscheidenden Phase haben die Seebuben dann durch eine geschickte Einwechslung in der Verteidigung den körperlich überlegenen Shooter aus Appenzell in den Griff bekommen. Die Appenzeller kamen nicht mehr gefährlich zum Abschluss und unsere Jungs konnten mit einigen sehenswerten ihren ersten Meisterschaftssieg mit 16:15 feiern. Nebst den Jungs waren auch die vielen in der Halle anwesenden Eltern und Fans unserer U12 begeistert. Der HC Arbon wird an diesen Jungs in den nächsten Jahren noch viel Freude haben.

MU13 Espoirs

31.01.2018

HC Arbon - TV Appenzell 16:15

Erster Meisterschaftssieg!



Letztes Ergebnis Damen 1

Sun / 18.02.2018 / 17:00
Frauen 1. Liga
HV Herzogenbuchsee 224
HC Arbon27

Letztes Ergebnis Herren 1

Sat / 17.02.2018 / 18:00
Männer 1. Liga
HC Arbon21
BSG Vorderland 126

Letzte Ergebnisse weitere Teams

Sun / 18.02.2018 / 12:00
Junioren U15 Inter
Pfadi Winterthur 231
SG Bodensee Arbon-GoRo26
Sat / 17.02.2018 / 20:30
Juniorinnen U18 Inter
KTV Wil Kathi15
HC Arbon27
Sat / 17.02.2018 / 20:30
Männer 3. Liga
HC Amriswil 125
HC Arbon26
Sat / 17.02.2018 / 16:00
Juniorinnen U16 Promotion
HC Arbon28
HSC Kreuzlingen5
Sat / 17.02.2018 / 14:15
Junioren U17 Promotion
SG Bodensee Arbon-GoRo38
HC Bruggen °21
Sat / 17.02.2018 / 12:30
Juniorinnen U14 Promotion
HC Arbon9
LC Brühl Handball34
Sat / 17.02.2018 / 10:45
Junioren U13 Promotion
HC Arbon23
SG Fürstenland Handball32
Sat / 10.02.2018 / 18:45
Männer 3. Liga
HC Arbon21
SV Fides 223
Sat / 10.02.2018 / 17:00
Juniorinnen U18 Inter
SG Uzwil/ Gossau26
HC Arbon34
Sat / 10.02.2018 / 16:30
Juniorinnen U16 Promotion
BSV Weinfelden Handball °13
HC Arbon26

Kommendes Spiel Damen 1

Datum Zeit Heimteam Gastteam
Sat / 24.02.2018 / 15:30 Frauen 1. Liga LC Brühl Handball Future * HC Arbon

Kommendes Spiel Herren 1

Datum Zeit Heimteam Gastteam
Sun / 25.02.2018 / 17:00 Männer 1. Liga TV Unterstrass HC Arbon

Kommende Spiele weitere Teams

Datum Zeit Heimteam Gastteam
Sat / 24.02.2018 / 10:15 Junioren U13 Promotion HC Arbon Seen Tigers 1
Sat / 24.02.2018 / 11:15 Junioren U19 Promotion SG Bodensee GoRo-Arbon SG Züri Oberland °
Sat / 24.02.2018 / 12:00 Juniorinnen U16 Promotion HC Arbon SG Uzwil/ Gossau P °
Sat / 24.02.2018 / 13:45 Junioren U15 Inter SG Bodensee Arbon-GoRo HSG Siggenthal U15 Inter
Sat / 24.02.2018 / 15:30 Junioren U17 Promotion SG Bodensee Arbon-GoRo SV Fides
Sat / 24.02.2018 / 17:15 Junioren U13 Promotion S2 SV Fides rot HC Arbon Espoirs
Sat / 24.02.2018 / 17:30 Männer 3. Liga BSV Bischofszell 1 HC Arbon
Sat / 24.02.2018 / 17:30 Frauen 3. Liga HC Arbon 2 BSV Weinfelden Handball
Wed / 28.02.2018 / 20:30 Junioren U19 Promotion SG Züri Oberland ° SG Bodensee GoRo-Arbon
Sat / 03.03.2018 / 10:45 Junioren U13 Promotion S2 HC Arbon Espoirs TV Räterschen Handball °

Thurgauer Sporttagesschule
TST Handball Arbon

  • Schule und Handball verbinden
  • Handballerisches Talent entfalten
  • 1. bis 3. Sekundarklasse

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

08. Januar 2018:
Anmeldeschluss für Sichtungstraining

17. Januar 2018:
Sichtungstraining

17. April 2018:
Anmeldeschluss für Aufnahme

.

Schulhandball

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –