MU15-1

HCA_MU15-1_WEB.jpg

Training

Dienstag

19:00 – 20:30 Uhr

Sporthalle Stacherholz

Freitag

19:00 – 20:30 Uhr

Sporthalle Arbon

Rangliste

R Team Spiele S U N T+ T- T(+/-) Punkte
1 Pfadi Winterthur 2 10 9 1 0 315 258 57 19
2 SG Bodensee Arbon-GoRo 9 6 0 3 307 248 59 12
3 HSG Siggenthal U15 Inter 9 6 0 3 294 271 23 12
4 TV Thalwil 9 3 0 6 238 261 -23 6
5 HSG Ehrendingen 2 9 1 2 6 236 306 -70 4
6 TV Unterstrass 10 1 1 8 284 330 -46 3

Resultate

Datum Heimteam Gastteam Resultat
21.04.2018 SG Bodensee Arbon-GoRo Pfadi Winterthur 2 24:26
15.04.2018 TV Unterstrass SG Bodensee Arbon-GoRo 32:36
24.03.2018 HSG Ehrendingen 2 SG Bodensee Arbon-GoRo 25:36
17.03.2018 SG Bodensee Arbon-GoRo TV Unterstrass 35:26
10.03.2018 SG Bodensee Arbon-GoRo TV Thalwil 37:27
03.03.2018 SG Bodensee Arbon-GoRo HSG Ehrendingen 2 44:23
24.02.2018 SG Bodensee Arbon-GoRo HSG Siggenthal U15 Inter 46:28
18.02.2018 Pfadi Winterthur 2 SG Bodensee Arbon-GoRo 31:26
20.01.2018 TV Thalwil SG Bodensee Arbon-GoRo 30:23
16.12.2017 BSV Stans SG Bodensee Arbon-GoRo 23:26
10.12.2017 SV Fides rot SG Bodensee Arbon-GoRo 20:29
02.12.2017 TV Appenzell SG Bodensee Arbon-GoRo 30:34
26.11.2017 TV Appenzell SG Bodensee Arbon-GoRo 25:30
18.11.2017 SG Bodensee Arbon-GoRo SV Fides rot 29:24
11.11.2017 TV Teufen SG Bodensee Arbon-GoRo 18:38
28.10.2017 SG Bodensee Arbon-GoRo TV Appenzell 42:29
30.09.2017 SG Bodensee Arbon-GoRo TV Teufen 37:14
23.09.2017 SV Fides rot SG Bodensee Arbon-GoRo 19:32
09.09.2017 SG Bodensee Arbon-GoRo TV Teufen 48:6

Spielplan

DatumZeitHeimteamGastteam
28.04.201814:15HSG Siggenthal U15 InterSG Bodensee Arbon-GoRo

Berichte / News MU15-1

MU15-1

16.04.2018

TV Untertrass - HC Arbon 32:36

Auswärtssieg gegen TV Unterstrass

Mit einem Sieg beim Tabellen-Fünften, dem TV Unterstrass, wollten wir auf den zweiten Platz hochklettern. Allerdings hatten wir in den beiden letzten Wochen wegen den Ferien kein Team-Training, was einigen Spielern anzumerken war.

Wir fanden vorerst nicht ins Spiel und es war das Heimteam, das zu Beginn die Führung übernahm. Noch vor Mitte der ersten Halbzeit kippte dann die Partie. Während unser Gegner das Anfangstempo nicht mehr durchziehen konnte, steigerten sich die Jungs vom Bodensee und hatten nun ihre beste Phase. Die Verteidigung stand kompakt und das Umschalten in die Offensive funktionierte einwandfrei. In weniger als zehn Minuten wurde ein 7:5 Rückstand in eine 7:14 Führung umgewandelt. Diesen Vorsprung gaben wir bis zur Pause nicht mehr aus der Hand und beim Stande von 13:20 wurden die Seiten gewechselt.

Zwar kam das Heimteam auch im zweiten Umgang schwungvoller aus der Kabine und konnte den Rückstand um zwei Tore verkleinern. Doch dieses Mal fanden wir schneller den Tritt und unser Vorsprung pendelte sich bei sechs bis acht Toren ein. Fünf Minuten vor Schluss lautete das Skore 28:36. Nun liessen unsere Jungs den Gegner gewähren und diese nutzten die Freiheiten zur Resultat-Kosmetik aus. Am Ende feierten wir einen ungefährdeten, aber eher zu knappen 32:36 Auswärts-Sieg.

Nächsten Samstag empfangen wir den ungeschlagenen Leader Padi Winterthur. Dank diesen zwei Punkten sind wir neu Zweiter und es kommt damit zum Spitzenkampf.

MU15-1

16.04.2018

TV Untertrass - HC Arbon 32:36

Auswärtssieg gegen TV Unterstrass

MU15-1

26.03.2018

HSG Ehrendingen - HC Arbon 25:36

Ligaerhalt geschafft!

Mit dem Sieg in Wettingen gegen die HSG Ehrendingen hat unsere MU15-I den Ligaerhalt geschafft. Zwar kann der TV Thalwil punktemässig noch aufschliessen, doch dank der deutlich besseren Tordifferenz kann uns das Team vom Zürichsee nicht mehr vom rettenden dritten Platz verdrängen.

Mit zwei Punkten war unser Gegner Sechster und somit Tabellenletzter. Daher war die Favoritenrolle ganz klar auf unserer Seite und wir wollten unbedingt im dritten Auswärtsspiel unseren ersten Sieg in fremder Halle feiern. Wir lagen auch von Beginn an Führung. Das Auslassen von besten Chancen und eine mangelhafte Verteidigung verhinderten aber, dass wir wegziehen konnten. Nach nicht ganz zwanzig Minuten mussten wir gar den 8:8 Ausgleich hinnehmen. Eine nun etwas offensivere Deckung bereitete dem Heimteam sichtlich Mühe und bis zur Pause gelang uns doch noch eine 12:16 Führung.

Auch nach der Pause waren wir das bessere Team, auch wenn wir nicht ganz die guten Leistungen der letzten Spiele zeigten. Trotzdem konnten wir den Vorsprung kontinuierlich ausbauen und nach 45 Minuten lagen wir mit 17:27 erstmals mit zehn Toren vorne. Am Ende siegten wir deutlich mit 25:36. Auch ohne restlos zu überzeugen erreichten wir einen klaren Sieg. Dies zeigt das grosse Potential dieser Mannschaft. Das Erreichen des Klassenerhaltes ist mehr als verdient und die Jungs können die restlichen drei Spiele nach den Ostern ohne Druck bestreiten.

MU15-1

26.03.2018

HSG Ehrendingen - HC Arbon 25:36

Ligaerhalt geschafft!

MU15-1

18.03.2018

HC Arbon - TV Unterstrass 35:26

Vierter Heimsieg in Serie

Nach drei Heimsiegen in Serie konnten wir erneut zu Hause antreten. Mit dem TV Unterstrass war der Tabellenletzte zu Gast. Doch da dieses Team bisher auch am wenigsten Spiele in unserer Gruppe absolviert hat, war die Spielstärke des Gegners schwierig einzuschätzen. Allerdings waren unsere Gäste mit lediglich 8 Feldspielern und einem Torhüter angereist. Für einmal missriet uns der Start und wir lagen schnell 1:3 hinten. Allmählich fanden wir den Tritt und bei Mitte der ersten Halbzeit lagen wir mit 8:5 vorne. Leider war dies noch nicht die Wende und mit Fehlwürfen und technischen Fehlern machten wir uns das Leben selber schwer. Plötzlich war es wieder der Gast, der nach 22 Minuten mit 9:10 in Front lag. Nun ging ein Ruck durch das Heimteam und mit einer verbesserten Defensive und dem Verwerten der Chancen distanzierten wir den Gegner bis zur Pause deutlich. Bei 18:12 wurden die Seiten gewechselt.

In Halbzeit zwei liess das Heimteam nichts mehr anbrennen. Auch dank eines glänzend aufgelegten Dave im Tor, der in diesen 30 Minuten nicht weniger als 13 Paraden zeigte, vergrösserten wir den Vorsprung bis zur 50. Minute auf 30:18. Am Schluss liess die Konzentration bei den Seebuben merklich nach, was aber nichts mehr am deutlichen Sieg änderte. Mit 35:26 feierten wir den vierten Heimsieg hintereinander und sind damit dem angestrebten Ligaerhalt ein grosses Stück näher gekommen. Mit vier Punkten Vorsprung auf den Abstiegsplatz haben wir vier Runden vor Schluss schon ein schönes Polster. Nächsten Samstag reisen wir zum Tabellenvorletzten, der HSG Ehrendingen, nach Wettingen. Da wollen wir endlich den ersten Auswärtssieg im Inter realisieren.

MU15-1

18.03.2018

HC Arbon - TV Unterstrass 35:26

Vierter Heimsieg in Serie

MU15-1

11.03.2018

HC Arbon - TV Thalwil

Revanche geglückt

Mit dem Spiel SG Bodensee gegen den TV Thalwil trafen die punktgleichen Teams auf dem dritten und vierten Tabellenplatz aufeinander. Da nur die ersten Drei den Ligaerhalt erreichen, war dies ein Vier-Punkte-Spiel gegen den Abstieg. Im Hinspiel in Thalwil mussten wir eine bittere 30:23 Niederlage hinnehmen. Unsere Jungs waren daher doppelt heiss auf dieses Match. Mit einer aggressiven Deckung gelang uns ein guter Start und nach rund zehn Minuten führten wir 6:1. Leider ging es nicht im gleichen Stil weiter. Es wurden sowohl vorne wie hinten Fehler gemacht und wir kassierten innerhalb von sieben Minuten acht Tore, die Hälfte davon nach einem schnellen Konter. So lagen plötzlich die Gäste mit 8:9 in Front. Es sollte deren einzige Führung bleiben, denn nun drehten die Seebuben mächtig auf. Die Verteidigung stand wieder kompakt und was dennoch aufs Tor kam wurde meistens eine sichere Beute vom glänzend aufspielenden Nik im Tor. Selbst vom Penaltypunkt aus musste er sich im ganzen Spiel bei fünf Versuchen nur einmal geschlagen geben. Dank der starken Defensive gelangen nun uns ein paar einfache Tore und auch im Angriff 6:6 zeigten wir uns verbessert. Wir erzielten unsere Tore im Minutentakt bis zur deutlichen 20:13 Pausenführung.

Auch der Start in Halbzeit zwei gelang uns ausgezeichnet und wir legten gleich drei weitere Treffer vor. Eine vierminütge Überzahl bot den Gästen dann aber die Chance, ins Spiel zurück zu kommen. Dies liessen wir aber nicht zu und nach Ablauf der Strafen war das Skore lediglich um je ein Tor höher. Die Vorentscheidung war gefallen und bis Mitte zweiter Halbzeit bauten wir die Führung auf 31:17 aus. In der restlichen Spielzeit wurde der Vorsprung verwaltet und mit einer eindrücklichen und geschlossenen Teamleistung gelang uns ein klarer 37:27 Sieg in diesem wichtigen Spiel. Mit der geglückten Revanche gegen den TV Thalwil haben wir den dritten Platz gefestigt. Nächsten Samstag spielen wir erneut zu Hause, Gegner ist erstmals der TV Unterstrass. Mit einem weiteren Sieg wollen wir dem Ligaerhalt einen grossen Schritt näher kommen.

MU15-1

11.03.2018

HC Arbon - TV Thalwil

Revanche geglückt

MU15-1

04.03.2018

HC Arbon - HSG Ehrendingen 44:23

souveräner Sieg

Nach dem ersten Saisonsieg im Inter vor Wochenfrist wollten wir unbedingt nachdoppeln. Zu Gast war der HSG Ehrendingen, die vor diesem Spiel wie wir zwei Punkte auf dem Konto hatten, allerdings bei zwei Spielen mehr. Um den angestrebten dritten Platz zu erreichen, der für den Ligaerhalt notwendig ist, war ein Sieg daher Pflicht. Entsprechend hoch konzentriert stiegen die Jungs vom Bodensee in das Spiel. Mit einer kompakten Abwehr kauften wir dem Gegner schnell den Schneid ab und jede sich bietende Gelegenheit wurde für einen Konter genutzt. Nach 15 Minuten stand es bereits 11:1. Im gleichen Stil ging es weiter und 5 Minuten vor der Pause waren wir bei 18:4 angelangt. Ein Durchhänger vor dem Seitenwechsel ermöglichte es den Gästen, noch auf 22:10 zu verkürzen.

In der zweiten Halbzeit liess das Heimteam nichts mehr anbrennen und vergrösserte den Vorsprung kontinuierlich. Nach 45 Minuten führten wir 33:14 und die Entscheidung war längst gefallen. In der restlichen Zeit taten sich die Teams nicht mehr weh. Mit dem Schlussresultat von 44:23 endete eine einseitige Partie deutlich zu unseren Gunsten. Mit diesem Sieg sind wir auf den dritten Platz vorgestossen. Nächsten Samstag kommt es zum wegweisenden Spiel gegen den Vierten der Tabelle, den TV Thalwil. Im Januar mussten wir auswärts eine Niederlage hinnehmen. Zu Hause ist Revanche angesagt.

MU15-1

04.03.2018

HC Arbon - HSG Ehrendingen 44:23

souveräner Sieg

MU15-1

26.02.2018

HC Arbon - HSG Siggenthal 46:28

Erster Sieg im Inter

Nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt war das Spiel gegen Siggenthal die Affiche Letzter gegen Erster. Der Leader reiste zwar ohne einige Spieler an, die zeitgleich in der Elite spielten, trotzdem wollten sie ihre Ungeschlagenheit bewahren. Das Heimteam begann sehr gut und führte schnell mit 5:2. Ein paar technische Fehler ermöglichte den Gästen einfache Tore und nach zehn Minuten mussten wir den 6:6 Ausgleich hinnehmen. Es sollte der einzige Gleichstand bleiben. Unsere Defensive stand immer besser und dies ermöglichte nun uns, einige Kontertore zu schiessen. Nach dem 12:9 gelang uns ein 5:0 Lauf und damit einen beruhigenden Vorsprung. Diesen bauten wir bis zur Pause gar auf 26:14 aus.

Nach dem Seitenwechsel waren wir gespannt auf die Reaktion der Gäste. Diese fiel bescheiden aus und es waren wieder die Jungs vom Bodensee, die das Spiel diktierten. Bis Mitte zweiter Halbzeit erhöhten wir auf 35:19. Damit war das Spiel entschieden und der Rest war noch spielen und spielen lassen. Mit 46:28 kamen wir zu unserem vor allem in dieser Höhe nicht erwarteten ersten Saisonsieg. Der Leader schien sehr überrascht von unserer Gegenwehr zu sein und fand während der gesamten Partie nicht ins Spiel. Im Gegensatz dazu unsere Jungs, die sich in einen wahren Spielrausch steigerten und von vorne bis ganz hinten eine ausgezeichnete Leistung zeigten. Mit diesem Erfolg konnten wir die rote Laterne abgeben. Nächsten Samstag haben wir bereits das nächste Heimspiel, da wollen wir diesen Sieg unbedingt bestätigen.

MU15-1

26.02.2018

HC Arbon - HSG Siggenthal 46:28

Erster Sieg im Inter

MU15-1

21.01.2018

TV Thalwil - HC Arbon 30:23

Niederlage im ersten Inter-Spiel

Unser erstes Spiel in der Inter-Klasse führte uns nach Thalwil. Die Zürcher sind wie wir im Dezember aufgestiegen und das auf souveräne Art und Weise. Zudem hatten sie ihr erstes Spiel bereits vor einer Woche, das sie auch klar gewannen. Ausser diesen Zahlen wussten wir nichts von unserem Gegner. Der Start ins Spiel war bis zum 2:2 ausgeglichen. Doch dann liessen wir drei klare Torchancen aus und handelten uns einen 6:3 Rückstand ein. Dank einer starken Verteidigung konnten wir bis zur zwanzigsten Minuten wieder zum 7:7 ausgleichen. Ein paar Fehler zu viel kostete uns ein ausgeglichenes Ergebnis und zur Paus lagen wir 12:10 hinten.

Das Heimteam kam hellwach aus der Kabine, während wir nicht gleich wieder ins Spiel fanden. Schnell waren wir zwei weitere Treffer im Minus. Die Thalwiler zeigten nun eine konstant gute Leistung. Bei uns wechselten sich schöne Aktionen mit vermeidbaren Fehlern ab, was auf dieser Stufe schnell bestraft wird. Mitte zweiter Halbzeit lagen wir mit 22:15 zurück. Zwar kämpften unsere Jungs wacker weiter, doch mehr als eine ausgeglichene letzte Viertelstunde war nicht mehr zu erreichen. Mit einer 30:23 Niederlage mussten wir die Heimreise antreten.

Ein starker Gegner hat uns zum Auftakt in die Inter-Saison die Limiten klar aufgezeigt. Um den angestrebten Klassenerhalt zu erreichen, benötigen wir noch eine Leistungssteigerung. Bis zum nächsten Spiel haben wir nun vier Wochen Zeit, uns an das höhere Niveau zu gewöhnen.

MU15-1

21.01.2018

TV Thalwil - HC Arbon 30:23

Niederlage im ersten Inter-Spiel

MU15-1

15.01.2018

SC Frauenfeld - HC Arbon 27:26

Erste Niederlage für das MU15-I

Im Regionalcup mussten wir die erste Niederlage in einem Pflichtspiel in dieser Saison einstecken. Das Los entschied, dass wir erneut auswärts anzutreten haben, dieses Mal in Frauenfeld. Die Frauenfelder wurden wie wir im Herbst in der Qualifikationsrunde Gruppensieger, scheiterten aber im Gegensatz zu uns in den Aufstiegsspielen und verpassten die Inter-Klasse. Umso motivierter traten sie gegen uns an. Mit einer sehr defensiven 6:0 Verteidigung versuchten sie, ihre körperliche Überlegenheit auszuspielen. Bis zur 20. Minute und dem9:9 war die Partie ausgeglichen, jedoch gelang es uns nie, die beiden Topskorer des Heimteams zu neutralisieren. Eine Schwächephase brachte uns 13:9 ins Hintertreffen. Zwar konnten wir bis zur Pause noch auf 16:14 verkürzen, doch die vielen Gegentreffer waren eine grosse Hypothek.

Nach dem Seitenwechsel wurde unsere Defensive etwas stabiler, doch im Angriff wurde der Erfolg zu oft mit der Brechstange gesucht. 12 Minuten vor Schluss lagen wir 24:18 hinten und ein Timeout war fällig. Fünf Minuten vor dem Ende schien die Entscheidung mit dem 26:22 gefallen zu sein. Doch 3 Paraden von unserem Torhüter Nik brachten wieder Spannung ins Spiel und uns gelang noch der Anschlusstreffer. Allerdings waren nur noch 30 Sekunden zu spielen, zu wenig für den Ausgleich. Mit dem knappsten aller Resultate mussten wir mit 27:26 die erste Saison Niederlage hinnehmen. Das Ausscheiden aus dem Cup hat gezeigt, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben, wenn wir im Inter eine gute Figur abgeben wollen. Packen wir es an.

MU15-1

15.01.2018

SC Frauenfeld - HC Arbon 27:26

Erste Niederlage für das MU15-I

MU15-1

23.12.2017

Pfader Neuhausen - HC Arbon 28:51

Das Dutzend ist voll.

Am letzten Donnerstag stand mit dem Cupspiel auswärts gegen Pfader Neuhausen unser letztes Pflichtspiel in diesem Jahr auf dem Programm. Zwar war das Defensiv-Verhalten nicht immer über alle Zweifel erhaben, dafür befanden sich die Jungs an diesem Abend in einer sehr guten Torlaune. Alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen lassen und wir erspielten uns einen nie gefährdeten 28:51 Sieg. Mit diesem Erfolg sicherten wir uns die Qualifikation für das Cup-Halbfinale.

Damit haben auch wir das Handballjahr 2017 abgeschlossen. Die MU15-1 kann dabei auf eine sehr erfolgreiche Zeit zurück blicken, blieben wir doch in insgesamt 12 Pflichtspielen makellos. Neben den neun Meisterschaftsspielen waren wir auch in zwei Cupspielen siegreich und konnten vor Wochenfrist unseren grössten Erfolg im Aufstiegsspiel in Stans und damit den Aufstieg in die Inter-Klasse feiern. 12 Spiele – 12 Siege, eine eindrückliche Bilanz.

Mit grosser Freude blicken wir der bevorstehenden Inter-Saison entgegen, in der wir als Aufsteiger bedeutend mehr Gegenwind erhalten werden als in der Vorrunde. Wir nehmen diese Herausforderung gerne an und werden uns gut vorbereiten, damit wir auch in dieser höheren Klasse Akzente setzen können.

MU15-1

23.12.2017

Pfader Neuhausen - HC Arbon 28:51

Das Dutzend ist voll.

MU15-1

17.12.2017

BSV Stans - HC Arbon 23:26

Aufstieg ins Inter geschafft!

Den Aufstieg in die Inter-Klasse machten die 16 regionalen Gruppensieger unter sich aus. Es wurden acht Paarungen ausgelost und die jeweiligen Sieger stehen als  Aufsteiger ins Inter fest. Unser Los brachte uns in einem Auswärtsspiel mit dem Innerschweizer Vertreter BSV Stans zusammen.

Wir begannen sehr nervös und Ballverluste und ungenau Würfe brachten uns jeweils in Rückstand. Immerhin konnten wir postwendend ausgleichen und nach 13 Minuten die erstmalige Führung mit 5:6 bejubeln. Eine Beruhigung brachte dies aber nicht und nach je einem weiteren Tor auf beiden Seiten war nach 18 Minuten ein time out fällig. Die Spieler setzten die Anweisungen der Bank nun hervorragend um und zeigten bis zur Pause eine eindrückliche Leistung. Die Defensive stand wie eine Wand und wir mussten gerade noch zwei Gegentreffer hinnehmen. Mit einer aggressiven Verteidigung zwangen wir das Heimteam zu Fehler und ein schnelles Umschalten in die Offensive brachte uns regelmässig in gute Abschlussposition. Nun war auch die Anfangs vermisste Passgenauigkeit vorhanden und wir schraubten bis zum Seitenwechsel das Skore auf 8:15.

Das war eine beruhigende Führung, zumal wir nach Wiederanpfiff auch das erste Tor erzielen konnten. Doch Handball ist eine schnelle Sportart und mit Ballverlusten und vor allem teils unnötigen Strafen brachten wir den Gegner zurück ins Spiel. Nach 40 Minuten und drei Zeitstrafen war die Führung auf 15:18 zusammen geschmolzen. In Vollbestand zeigte unsere Defensive wieder die gewohnte Qualität und die Stanser mussten sich jede Torchance hart erarbeiten. Wir liessen während neun Minuten kein Tor mehr zu, während wir dreimal erfolgreich waren und uns mit 15:21 absetzen konnten. Doch auch das Heimteam kämpfte nun verbissen um jeden Ball und gab sich noch nicht geschlagen. Das Spiel wog nun hin und her mit leichten Vorteilen für das Heimteam. Fünf Minuten vor Schluss bei 19:23 hatte das Heimteam endgültig die Chance, das Spiel noch einmal zum Kochen zu bringen. 7-Meter und eine Zeitstrafe lautete das Verdikt gegen uns. Nik im Tor hatte jedoch den Stanser Topskorer schon das ganze Spiel zur Verzweiflung gebracht und verleitet diesen auch bei diesem Strafstoss zu einem Fehlwurf. Im Gegenzug gelang uns das vorentscheidende Tor und bis zur zweitletzten Minute bauten wir die Führung auf 21:26 aus. Die beiden letzten Gegentore waren noch Resultat-Kosmetik und wir konnten einen verdienten 23:26 Sieg feiern.

Damit haben wir unser erstes Saisonziel, den Aufstieg, erreicht. Ab Januar dürfen wir uns mit fünf weiteren Teams in der Inter-Klasse messen und hoffentlich viele attraktive Spiele bestreiten.

Den Aufstieg feierten:

Finn Döbele, Nik Etter, Mirco Germann, Cédric Hungerbühler, Ilkay Keles, Aaron Landolt, David Locher, Simon Locher, Sven Müller, Cédric Pintarelli, Luka Tomic, Raffael Walser

Hier geht's zur Spielstatistik und zum Spielverlauf:

liveticker.handball.ch/Ticker.aspx;

MU15-1

17.12.2017

BSV Stans - HC Arbon 23:26

Aufstieg ins Inter geschafft!

Alle Anzeigen