MU15 Inter

MU15Inter_Lakers.png

Training

Di

19:00 – 20:30 Uhr

Sporthalle Stacherholz

Do

17:30 – 19:00 Uhr

Sporthalle Arbon

Fr

17:30 – 19:00 Uhr

Sporthalle Arbon

Staff

Trainer

Tamer Cirit

-

Assistenztrainer

Matthias Lumpert

-

Torhütertrainer

Jürgen Schwarzbek

-

Rangliste

R Team Spiele S U N T+ T- T(+/-) Punkte
1 SG Pfadi/Seen Tigers 8 8 0 0 271 170 101 16
2 SG Arbon Lakers 8 5 0 3 270 233 37 10
3 Red Dragons Uster 8 4 1 3 202 194 8 9
4 HSG Aargau Ost 8 4 1 3 239 237 2 9
5 GC Amicitia Zürich 8 1 0 7 179 228 -49 2
6 SG OHA Espoirs 8 1 0 7 133 232 -99 2

Resultate

Datum Heimteam Gastteam Resultat
27.11.2021 SG Arbon Lakers HSG Aargau Ost 48:33
20.11.2021 Red Dragons Uster SG Arbon Lakers 32:34
06.11.2021 SG Pfadi/Seen Tigers SG Arbon Lakers 34:22
31.10.2021 SG Arbon Lakers Red Dragons Uster 38:27
30.10.2021 SG Arbon Lakers SG OHA Espoirs 38:22
26.09.2021 HSG Aargau Ost SG Arbon Lakers 31:29
11.09.2021 SG OHA Espoirs SG Arbon Lakers 25:33
04.09.2021 GC Amicitia Zürich SG Arbon Lakers 29:28

Spielplan

DatumZeitHeimteamGastteam
04.12.202114:00SG Arbon LakersSG Pfadi/Seen Tigers
12.12.202111:00SG Arbon LakersGC Amicitia Zürich

Berichte / News MU15 Inter

MU15 Inter

02.11.2021

Erfolgreiches Wochenende für MU15 Inter

HC Arbon Lakers - OHA St.Gallen 38:22 (18:10)

HC Arbon Lakers - Red Dragons Uster 38:27 (16:18)

Mit einem Doppelspielwochenende ging es für die MU15 Inter nach einer vierwöchigen Spielpause in der Liga weiter. Am Samstag wurde zu Hause das Team von OHA St.Gallen empfangen. Die SG Arbon Lakers Jungs nahmen gleich zu Beginn nach einem 1:2 Rückstand, das Spiel in die Hand und konnten innert sieben Minuten auf 6:2 vorlegen. Luca Pecik und Jakub Novak konnten sich mit einigen sehenswerten Paraden auszeichnen. Mit schnellem Spiel und tollen Angriffskombinationen konnte man mit Fortdauer des Spiels eine komfortable 18:10 Halbzeitführung herausspielen. In der 2. Halbzeit wurde die Führung gar noch ausgebaut, erfreulich für das Trainerteam, dass sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte nach 60. Minuten zu einem klaren 38:22 Erfolg über OHA St.Gallen.

Am Sonntag stand dann zu Hause das Nachtragspiel gegen die Red Dragon Uster auf dem Programm. Das Spiel gestaltete sich in den Anfangsminuten sehr ausgeglichen und die stark aufspielenden Gäste aus Uster legten mit ihren Toren immer vor. Nach einem 3:3, 8:8 und einem letztmaligen Gleichstand von 10:10 in der 17. Minute legten die Gäste Tor um Tor nach und zogen bis zur 26. Minute auf 12:18 davon. Nach einem Team-Timeout konnten sich unsere SG Arbon Lakers mit schnellem Spiel und vier Treffer in Serie noch bis zur Halbzeitpause auf 16:18 herankämpfen. Die 2. Halbzeit begannen unsere Jungs mit fünf Treffern in Folge furios, sodass eine 21:18 Führung in der 34. Minute heraussprang. Eine starke Defensiv- und Torhüterleistung ermöglichte ein schnelles und attraktives Spiel, Torchancen wurden konsequent genutzt und so konnten sich die Arboner bis zur 54. Minute einen 10 Tore Vorsprung herausspielen. Das Torhüterduo Pecik-Novak nagelte das Tor regelrecht zu und so durfte die SG Arbon Lakers Mannschaft nach 60 Minuten mit 38:27 verdient als Sieger vom Platz gehen.

 

HC Arbon Lakers - OHA St.Gallen 38:22 (18:10)

Arbon Sporthalle; Zuschauer 60; SR Bochsler Cédric

HC Arbon: Luka Pecik, Jakub Novak, Tim Tobler (7), Raphael Jans (4), Matteo Buchegger (4), Luka Marjanovic (3), Jamie Bont (2), Loris Renda (6), Mauro Bitzi (3), Cirit Berkant (5), Scardapane Tobia (3), Rhyner Jakob (1),
Bressan Kilian, Ammann Niklas,

 

HC Arbon Lakers – Red Dragons Uster 38:27 (16:18)

Arbon Sporthalle; Zuschauer 50; SR Krumbholz Gunnar

HC Arbon: Luka Pecik, Jakub Novak, Tim Tobler (2), Raphael Jans (5), Matteo Buchegger (5), Luka Marjanovic (1), Jamie Bont (4), Loris Renda (3), Mauro Bitzi (4), Cirit Berkant (3), Scardapane Tobia (4),
Hungerbühler Silvan (5), Ammann Niklas (2),

 

1.11.2021  Tamer Cirit 

MU15 Inter

02.11.2021

Erfolgreiches Wochenende für MU15 Inter

HC Arbon Lakers - OHA St.Gallen 38:22 (18:10)

HC Arbon Lakers - Red Dragons...

MU15 Inter

12.09.2021

OHA St.Gallen - HC Arbon Lakers 25:33 (10:14)

Sieg trotz schwieriger Umstände

Obschon von den 11 angetretenen Spielern 9 die ganze Woche im Schullager waren und daher nicht optimal trainieren konnten, zeigten die Jungs ein insgesamt gutes Spiel.
Die Mannschaft legte einen konzentrierten Start hin und zeigte sehenswerte Angriffskombinationen, die zu effektiven Abschlüssen führten. So war es von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel.
Dank einer bärenstarken 3:2:1 Deckung konnten sich Luca Pecik und Jakub Novak durch viele tolle Paraden auszeichnen. Die Rückraumachse mit Loris Renda, Luca Marjanovic, Mauro Bitzi, Jamie Bont und Raphael Jans spielte frei auf. Sie konnte die ihr gebotenen Chancen verwerten und ihre Aussenspieler immer wieder positionieren. Matteo Buchegger machte dem Team in dieser Position mit 9 Toren alle Ehre.
Insgesamt zeigten die Jungs eine sehr starke Mannschaftsleistung, ein gutes Zusammenspiel und freuten sich über den verdienten Sieg, der die Niederlage letzter Woche wieder wettmacht. Das Team hat Biss bewiesen und bis zum Schluss gut gekämpft. Ein verdienter Sieg, der für die kommenden Spiele sicher viel Antrieb gibt.

 

OHA St.Gallen - HC Arbon Lakers 25:33 (10:14)

St.Gallen Kreuzbleiche; Zuschauer 100; SR Alfter Burkhard

 

HC Arbon: Luca Pecik, Jakub Novak, Tim Tobler (3), Raphael Jans (6), Matteo Buchegger (9), Luka Marjanovic (5), Jamie Bont (3), Loris Renda (5), Mattia Brand (2), Mauro Bitzi

MU15 Inter

12.09.2021

OHA St.Gallen - HC Arbon Lakers 25:33 (10:14)

Sieg trotz schwieriger Umstände

MU15 Inter

06.09.2021

GC Amicitia : HC Arbon Lakers 29:28 (14:14)

unglückliche Niederlage zum Saisonstart

Die MU15 Lakers Mannschaft startet mit einer unglücklichen 29:28 Niederlage gegen GC Zürich.

Von Anfang an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich keiner der beiden Mannschaften so richtig absetzen konnte. Sehr viele technische Fehler und Fehlwürfe prägten die Anfangsphase der Lakers. Mit Fortdauer der Partie legten die MU15 Jungs Ihre Nervosität ab und zeigen tolle Angriffskombinationen. Durch den Treffer von Mauro Bitzi zogen die Lakers erstmal auf 9:12 davon. In weiterer Folge leisteten sich die Lakers mehrere Ballverluste, sodass die Zürcher bis zur Pause auf 14:14 ausgleichen konnten.

Die 2. Hälfte startete mit Toren von Tim Tobler und Mauro Bitzi und Jamie Bont sowie einem von Raphael Jans bei lediglich zwei Treffer der Zürcher und so ging die MU15 Lakers schnell mit 16:18 in Führung. In der 40. Minute gelang wiederum Tim Tobler das Tor für HC Arbon Lakers, was das 19:23 bedeutete. Die nächsten Spielminuten gestalteten sich wieder ausgeglichener, bevor GC Zürich den Rückstand bis zur 46. Minute auf 23:24 verkürzen konnte. Zu hektische Angriffe und nicht verwertete Torchancen führten dazu, dass in der 48. Minute GC Zürich auf 24:24 ausgleichen konnte. Die letzten 10 min. waren an Spannung kaum zu überbieten, bei der die Führung hin und her wechselte. Vier Tore von Luka Marjanovic und Loris Renda führten in der 57. Minute zur letzten 27:28 Lakers Führung. GC Zürich konnte die ihr gebotenen Chancen ausnutzen und 30 Sekunden vor Schluss mit 29:28 in Führung gehen. Die letzte Aktion in Überzahl für die MU15 Lakers konnte nicht verwertet werden und so endete das spannende Match 29:28 für GC Zürich.

Trainer Tamer Cirit „Leider haben wir uns das vorgenommene nicht umsetzen können und zu viele technische Fehler und Fehlwürfe verursacht. Das spannende Match war ein sehr guter Lernprozess für uns und ich hoffe, beim nächsten Spiel werden wir es besser machen. Ich gratuliere GC Zürich zum Sieg“

Pecik Luca, Novák Jakub, Tobler Tim 6, Jans Raphael 3, Buchegger Matteo 3, Marjanovic Luka 3, Bont Jamie 1, Renda Loris 3, Bitzi Mauro 6, Rhyner Jakob 3, Brand Mattia, Ammann Niklas

MU15 Inter

06.09.2021

GC Amicitia : HC Arbon Lakers 29:28 (14:14)

unglückliche Niederlage zum Saisonstart

MU15 Inter

24.11.2019

SG Wohlen/Muri - HC Arbon 23:32 (13:15)

MU15I gewinn entscheidendes Spiel gegen Direktabstieg

Für beide, den Gastgeber SG Wohlen/Muri wie auch für unsere Jungs, war das Spiel am Sonntag ein Entscheidungsspiel. Wer gewinnt, wird in die Inter Auf-/Abstiegsrunde kommen, wer verliert, wird voraussichtlich direkt absteigen.Entsprechend war der Druck gross, was sich am Anfang des Spiels auch bemerkbar machte. Bis zur 40. Minute verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Dann aber riss der Faden beim Gegner und der HC Arbon lief zur Höchstform auf. Mit einer tollen Mannschaftsleistung, Geduld und Ausdauer gewannen unsere Jungs schliesslich verdient mit 32:23.

MU15 Inter

24.11.2019

SG Wohlen/Muri - HC Arbon 23:32 (13:15)

MU15I gewinn entscheidendes Spiel gegen Direktabstieg

MU15 Inter

28.10.2019

SG Stäfa/Meilen - HC Arbon Lakers 27:36 (18:18)

wichtiger Auswärtssieg unserer MU15 Inter

Ein Sieg gegen den direkten Verfolger in der Tabelle war das klare Ziel des Sonntags.

Die längere Anreise nach Stäfa ist unseren Jungs allerdings nicht gut bekommen, denn in der Anfangsphase des Spiels wurden sie von den stark aufspielenden Gegnern richtig gehend überrollt. Bereits nach kurzer Spieldauer lagen sie klar hinten. Dann erwachten sie jedoch und konnten sich bis zum Pausenpfiff auf 18:18 herankämpfen.

In der zweiten Hälfte haben dann unsere Trainer eine taktische Umstellung auf Manndeckung vorgenommen. Mit dieser Massnahme, dass jeweils der stärkste Spieler auf dem Feld manngedeckt wurde, und lautstarker Unterstützung des mitgereisten "Fanclubs", gelang es unseren Jungs die zweite Hälfte deutlich für sich zu entscheiden und am Schluss einen klaren und verdienten Sieg zu feiern.

Dieser Sieg ist für den weiteren Saisonverlauf sehr wichtig, konnte man sich so von den zwei Abstiegsrängen deutlich entfernen. 

Wir Trainer und Spieler möchten uns an dieser Stelle bei unseren treuen Fans und lieben Eltern, die uns immer tatkräftig und lautstark unterstützen, recht herzlich bedanken. Weiter so.

MU15 Inter

28.10.2019

SG Stäfa/Meilen - HC Arbon Lakers 27:36 (18:18)

wichtiger Auswärtssieg unserer MU15 Inter

MU15 Inter

07.10.2019

Pfadi Winterthur : HC Arbon 26:26 ( 15:13)

MU15 Inter erkämpft sich verdienten Punkt

Als unsere Junioren das Spielfeld zum Aufwärmtraining betraten, staunten sie nur noch als sie die Gegner von Pfadi mit 10 Elite Spielern sahen. Diese Spieler waren grossteils einen halben Kopf grösser als unser grösster Spieler. Unser Trainer René Hungerbühler hat sie dann aber an der Teambesprechung beruhigt und sie motiviert, dass sie hier nichts zu verlieren haben und nur an Erfahrung gewinnen können. Dazu müsse aber jeder seine beste Leistung und viel Kampfwille während dem ganzen Spiel zeigen.

Zu Beginn des Spiels sah es gut aus für unsere Jungs, sie lagen auf Augenhöhe und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Nach einer viertel Stunde hatte man dann aber vorallem den Rückraum links nicht mehr so im Griff und Pfadi konnte mit 3 Toren in Führung gehen. Mit diesem Rückstand kämpfte man sich dann bis zur Pause.

Der Beginn der zweiten Halbzeit verlief dann unverändert weiter und Pfadi lag nach 35 Minuten mit 19:14 vorne. Doch dann ging ein Ruck durch unser Team. Sie wollten sich nicht so leicht geschlagen geben, verteidigten agressiv und kämpften sich Tor um Tor an den Gegner heran. Pfadi gelang in den letzten 25 Spielmuten dadurch auch nur noch 7 Tore! In der 56. Spielminute konnte unsere Jungs sogar mit 26:25 erstmals in Führung gehen. Dem Gegner gelang jedoch noch der Ausgleich und so endete das Spiel mit einem verdienten Punktgewinn für unser MU15 Inter.

MU15 Inter

07.10.2019

Pfadi Winterthur : HC Arbon 26:26 ( 15:13)

MU15 Inter erkämpft sich verdienten Punkt

MU15 Inter

30.08.2019

Erneuter Erfolg der U15 Inter

U15 Inter gewinnt Turnier in Andelfingen

Vergangenen Freitag fuhren wir ins Turnierwochenende nach Huttwil mit einem Zwischenstopp im Alpamare, wo sich die Jungs austobten konnten bevor die Reise weiter ging. Die Hoffnung war natürlich, dass die Jungs nach dem Baden und der Hinreise müde sind und früh schlafen, dies war aber nicht der Fall und es wurde spät nach Mitternacht bis es endlich ruhig wurde.

Die Retourkutsche kam dann am Samstagmorgen am Sort Beak Cup wo sie voll neben den Schuhen standen und die ersten 2 Spiele verloren. Den Rest des Turniers waren sie dann aber wieder auf Kurs und holten sich noch den 3 Platz.

Am  späten Samstagnachmittag nach der Weiterreise von Huttwil nach Neftenbach bezogen wir unsere Unterkunft im Pfadiheim. Anschliessend besuchten wir noch das Freibad und sassen am Abend gemütlich beim Grillieren zusammen. Die Jungs gingen dann relativ früh schlafen, denn sie haben ja aus dem Vortag etwas gelernt. Am Sonntagmorgen starteten sie dann auch hoch motiviert in das Turnier in Andelfingen, wo sie keinem der Gegnern einen Punkt abgeben mussten. 1 Platz!

Ein herzliches Dankeschön dem HC Arbon für seine Unterstützung und dem Fahrer und der Begleitperson Dejan Marjanovic.

Kader : Buchegger, Clematide, Gmünder, Heijboer, Hungerbühler, Huser, Jans, Landolt, Laracuente, Marjanovic, Pecik

Trainer: René Hungerbühler

MU15 Inter

30.08.2019

Erneuter Erfolg der U15 Inter

U15 Inter gewinnt Turnier in Andelfingen

MU15 Inter

18.08.2019

Erfolg für U15 Inter

U15 Inter gewinnt Waldhofcup-Pokal

Mit einem klaren Sieg starteten die Arboner ins Turnier und zeigten auch in den weiteren Spielen, dass sie bereit sind für die neue Saison. In der Vorrunde verlor die U15 Lakers in den letzten Sekunden das Spiel gegen den BSV Bischofszell und war deshalb äusserst motiviert, als sie im Final wiederum auf den Gastgeber traf. Dieses Mal konnten die Arboner nach einem packenden Spiel den Turniersieg mit 9: 8 für sich verbuchen.

MU15 Inter

18.08.2019

Erfolg für U15 Inter

U15 Inter gewinnt Waldhofcup-Pokal

MU15 Inter

01.06.2019

Starker 2. Platz

MU15 Inter am Internationalen Jugendrasenturnier in Hard

In der neuen Zusammensetzung hat das MU15 Inter Team an Auffahrt auf ungewohntem Terrain schon gezeigt, was in ihm steckt. Nur vom einheimischen Team mussten sie sich schlussendlich geschlagen geben. Vieles im Zusammenspiel hat schon erstaunlich gut geklappt und mit den gewonnenen Erkenntnissen kann nun die «Feinplanung» in der Saisonvorbereitung angegangen werden. Nach dem letzten Spiel wurden die Sonnenbrände noch kurz bei einem Bad im See gekühlt, bevor es dann mit Pokal im Gepäck wieder zurück nach Arbon ging.

MU15 Inter

01.06.2019

Starker 2. Platz

MU15 Inter am Internationalen Jugendrasenturnier in Hard

MU15 Inter

06.07.2018

Erster Test bestanden

neu formiertes U15-Inter mit Sieg

Am Dienstagabend, 3. Juli 2018, hat sich das neu formierte U15-Inter einem ersten ernsthaften Test gestellt. Zu Gast in der Stacherholzhalle waren die Jungs vom neuen Leistungszentrum Otmar/GoRo/Fides. Die Gäste reisten mit einem sehr breiten Kader an, die Mannschaft setzt sich aus Spieler von 5 Stammvereinen zusammen. Beide Mannschaften trainieren erst wenige Wochen in der neuen Zusammensetzung, für beide Teams war das Testspiel also eine willkommene Standortbestimmung vor den Sommerferien. Fast alle Spieler der beiden Teams kennen sich aus gemeinsamen Trainings im früheren HCA U13-Inter, der Talent- oder Regionalauswahl, in den ursprünglichen Stammvereinen und der TST Arbon. Entsprechend gingen beide Mannschaften hoch motiviert ins Derby. Das intensiv aber fair geführte Spiel war über 60 Minuten praktisch ausgeglichen. Die Arboner waren längere Zeit in Führung, bis dann die St.Galler bei zirka Minute 40 das Blatt wenden konnten. Es war bis zum Schluss ein offener Schlagabtausch, welcher schliesslich mit einem 25:22 Sieg für die Arboner Seebuben endete. Bei beiden Mannschaften waren gute Ansätze erkennbar, beide Teams haben aber noch viel Arbeit vor Meisterschaftsbeginn vor sich. Es ist geplant, dass in den nächsten Monaten regelmässig Trainingsspiele zwischen den beiden Intermannschaften stattfinden.

MU15 Inter

06.07.2018

Erster Test bestanden

neu formiertes U15-Inter mit Sieg

Alle Anzeigen