Berichte / News

Berichte / News Verein

Verein

28.10.2020

Handball-Spielbetrieb unterbrochen

für Amateuer und Nachwuchs ab 29.10. keine Spiele

Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) unterbricht den Spielbetrieb im Amateurbereich (1. Liga und tiefer) sowie im gesamten Nachwuchsbereich ab dem 29. Oktober 2020 bis mindestens Ende Jahr.

Ab dem 29. Oktober 2020 ist gemäss Verordnung des Bundes Kontaktsport im Amateurbereich verboten, davon ausgenommen sind Kinder unter 16 Jahren. Der SHV macht jedoch keine Unterscheidung und unterbricht den Spielbetrieb im gesamten Nachwuchsbereich (Jugendliche und Kinder).

Ebenfalls von der Verordnung des Bundes ausgenommen ist der Sport im professionellen Bereich. Die entsprechende Definition steht jedoch zurzeit noch aus. Die Spitzenligen der Männer (NLA, NLB) und Frauen (SPL1, SPL2) klären zurzeit ihr weiteres Vorgehen.

Trainings ohne Körperkontakt und unter Einhaltung des Abstands in grossen Räumlichkeiten (bspw. Sporthallen) sind in Gruppen von maximal 15 Personen weiterhin erlaubt, sofern die Kantone keine verschärften Regelungen erlassen haben. Der SHV wird in den kommenden Tagen die Vorlage eines Schutzkonzepts für den Trainingsbetrieb erarbeiten.

Verein

28.10.2020

Handball-Spielbetrieb unterbrochen

für Amateuer und Nachwuchs ab 29.10....

Verein

18.10.2020

Schülerturnier vom 25.10. wird verschoben !!!

neuer Termin ist noch offen

Aufgrund der sich verschlechternden Corona-Situation und der aktuell ausgeweiteten Massnahmen für Veranstaltungen haben wir uns entschieden, das Schülerhandballturnier zu verschieben. Das genaue Verschiebedatum müssen wir noch bestimmen, wir peilen aber eine Durchführung im Frühling an. Sobald wir diesbezüglich genaueres wissen, werden wir natürlich informieren.

18.10.2020  Philippe Baumann

Verein

18.10.2020

Schülerturnier vom 25.10. wird verschoben !!!

neuer Termin ist noch offen

Verein

01.10.2020

Schülerhandballturnier 25.10.2020

Spiepläne nun online zum Download (siehe Termine/Anlässe)

Verein

01.10.2020

Schülerhandballturnier 25.10.2020

Spiepläne nun online zum Download (siehe...

Verein

24.09.2020

42'000.- von SPAR für SHV

SPAR und ihre Kunden fördern den Handballnachwuchs

Seit zehn Jahren engagiert sich die SPAR Gruppe in der Förderung des Handballnachwuchses. Seit 2016 können auch SPAR und TopCC Kunden über die spezifische SPAR Handball App einen direkten Beitrag auf der Basis ihrer Einkäufe beisteuern. An der Mitgliederversammlung des Schweizerischen Handball-Vereins (SHV) überreichte SPAR COO Gary Alberts dem SHV Zentralpräsidenten Ulrich Rubeli davon einen Check über 42'000 Franken.

«Mit SPAR zum Star» lautete das Motto vor zehn Jahren, als sich die SPAR Gruppe erstmals als Titelsponsor des nationalen Minihandballfestivals engagierte. Über die Jahre ist daraus eine starke Partnerschaft mit SHV zur Förderung des Nachwuchses entstanden. Seit 2012 umfasst das nationale Handball-Engagement von SPAR zusätzlich die Unterstützung der Premium League SPL. Vor vier Jahren wurde die SPAR Handball App zur spezifischen Förderung der Schweizer Nachwuchssportler lanciert. Sie kann gratis für iOS und Android Smartphones heruntergeladen werden. Dabei kann man von den über 200 lizenzierten Nachwuchs-Handballclubs seine/n Lieblingsclub/s mit einem Stern markieren. Dies erlaubt es einerseits, die Resultate der Spiele immer direkt übermittelt zu bekommen. Andererseits kann man bei jedem Einkauf bei SPAR und TopCC 2,5% bzw. 1% seiner Einkaufssumme als Sponsoring-Betrag seinem bevorzugten Club gutschreiben lassen. Dafür gilt es einfach den Strichcode der App an der Kasse vorzuzeigen. Über die Weihnachtszeit werden diese Beträge von SPAR/TopCC jeweils noch verdoppelt.

So kamen in der Periode von Juli 2019 bis Juni 2020 ein neuer Rekord von 42'000.— Franken an Unterstützungsgeldern über die Einkäufe von SPAR und TopCC Kunden zusammen. Im Rahmen der Mitgliederversammlung des SHV überreichten SPAR COO Gary Alberts und Hans-Ruedi Schnellmann, Mitglied der SPAR Guild und des SPAR Marketing Komitees, dem SHV Vorstand diesen Check für die Bonus-Ausschüttung an den Nachwuchs persönlich. 215 lizenzierte Handballvereine, die von den SPAR Handball App-Nutzern als Lieblingsclubs mit einem Herz markiert wurden, kommen nun in den Genuss ihres jeweiligen Förderbetrages. Zusammen mit dem Check wurde dem SHV für diesen Zweck auch eine Liste mit den eigegangenen Beträgen pro Club ausgehändigt.

Bildlegende: Gary Alberts, COO der SPAR Gruppe Schweiz und Hans-Ruedi Schnellmann, Mitglied der SPAR Guild und des SPAR Marketing Komitees, Ulrich Rubeli, SHV-Zentralpräsident und SHV-Geschäftsführer Jürgen Krucker.

Verein

24.09.2020

42'000.- von SPAR für SHV

SPAR und ihre Kunden fördern den...

Verein

28.08.2020

52. Hauptversammlung HCA

Sportanerkennungspreis 2020 von der Stadt Arbon

Am vergangenen Mittwochabend trafen sich die Mitglieder zur 52. Hauptversammlung im Hotel Seegarten. Wegen der aktuellen Situation und der notwendigen Sicherheitsmassnahmen waren alle Aktivspieler/-innen von der Teilnahmepflicht befreit. Daher nahmen dann schlussendlich auch nur knapp 30 Mitglieder teil.

Die ordentlichen Traktanden wie Bericht des Präsidenten, Jahresrechnung und Wahlen konnten zügig abgehandelt und alle je einzeln ohne Gegenstimmen abgesegnet werden. Bei den Wahlen gab es zudem keinerlei Mutationen und sämtliche Personen mussten lediglich in ihrem Amt bestätigt werden.

Stadtrat und ehemaliger Handballer Jörg Zimmermann richtet die offiziellen Grussworte der Stadt Arbon an den HCA aus und lobte ihn für die vorbildliche Vereins- und Jungendarbeit, die in der heutigen Zeit nicht genügend geschätzt werden kann. Als Höhepunkt überreiche er uns den Sportanerkennungspreis 2020 der Stadt Arbon!!! Wir sind äusserst stolz und bedanken uns bei der Stadt für die Anerkennung unserer Arbeit.

Als zweiter Höhepunkt war dann die Ernennung zum Junior/Juniorin des Jahres 2020. Gewählt und ausgezeichnet wurde Nick Scharzbek. Nick ist jüngster Spieler im Herren 1, spielt in 2 Mannschaften und ist darüber hinaus auch noch Assistenztrainer bei den MU13. Er gilt als sehr trainingsfleissig, hilfbereit, einsatzfreudig und als Vorbild für die Jungen und auch für manche Älteren. Herzliche Gratulation an Nick!!!

Den Abend liess man mit einem gemeinsamen Imbis ausklingen.

 

Verein

28.08.2020

52. Hauptversammlung HCA

Sportanerkennungspreis 2020 von der...

Verein

23.08.2020

HCA Goalsponsoring

Ihr Beitrag für den Nachwuchs des HC Arbon!

spende hier: fundoo.ch/page/projekte

Nach der Corona Pause freut sich der HC Arbon auf die neue Saison und lädt alle Freunde, Fans und geschätzten Supporter zur Teilnahme am Goalsponsoring und zum Matchbesuch am Season Opening vom 12. September 2020 ein.

Das Goalsponsoring ersetzt den traditionellen Sponsorenlauf und der HC Arbon hofft auf eine möglichst grosse Unterstützung! Am Spieltag vom 12. September geht es nicht nur um 2 Punkte, sondern auch darum möglichst viele Tore zu erzielen! Denn neu werden die HCA Spielerinnen und Spieler nicht mehr pro Runde gesponsert, sondern pro Goal, welches das Team an diesem Spieltag erzielt.

Damit diese Aktion vom Erfolg gekrönt ist, brauchen wir den Einsatz auf und neben dem Feld: Jedes Goal und jeder Franken zählt! Gemeinsam sollen sich die Teams und Zuschauer zu Höchstleistungen anspornen und eine möglichst hohe Summe für die Finanzierung des HCA-Nachwuchsbudgets sammeln.

Modus: Jeder Goalsponsor beteiligt sich mit einem Betrag pro geschossenem HCA-Goal. Gezählt werden die am Spieltag vom 12./13.9.2020 erzielten Tore jenes Teams zu welchen der/die Spieler/in gemäss Kaderliste zugehörig ist. Es spielt dabei keine Rolle, ob die betroffene Person auf dem Feld steht oder nicht. Es wird nur 1 Spiel pro Person gezählt. Pauschalbeträge sind weiterhin möglich.

Wir danken im Voraus für den grossen Support und freuen uns auf einen gemeinsamen Saisonstart am 12. September in der Sporthalle Arbon.

HOPP ARBON!

Verein

23.08.2020

HCA Goalsponsoring

Ihr Beitrag für den Nachwuchs des HC...

Verein

23.08.2020

HCA Sponsorenlauf

Ihr Beitrag für den Nachwuchs des HC Arbon!

spende hier: fundoo.ch/page/projekte

Am 2. September 2020 findet wiederum der traditionelle Sponsorenlauf des HC Arbons zu Gunsten unserer Nachwuchsabteilung statt. Diese zählt zu den grössten in der Schweizer Handballszene. In der kommenden Saison spielen nicht weniger als 10 Nachwuchsteams in der Meisterschaft mit. Zudem messen sich auch unsere Kleinsten (ab U9) im Training und an Turnieren. Die Anforderungen an den Trainings- und Spielbetrieb wachsen stetig, was natürlich auch einen Anstieg der Kosten für den Verein zur Folge hat. Der Sponsorenlauf ist die wichtigste Einnahmequelle ür den Nachwuchs, weshalb sich die jungen Läuferinnen und Läufer besonders anstrengen und über jeden Beitrag freuen. 

Alle Juniorinnen und Junioren versuchen in 30 Minuten so viele Runden wie möglich zu laufen. Eine Runde misst 360 Meter. Die Leistung jedes/r teilnehmenden Läufer/Läuferin kann pro Runde mir einem Beitrag honoriert werden. Die Rundenzahlen varieren zwischen 12 und 20 Runden (je nach Alter des Läufers) Selbstverständlich sind auch Pauschalspenden möglich.

Wir freuen uns, wenn auch Eltern, Freunde und Bekannte für den HCA anwesend sind und unsere kleinen und grossen Läuferinnen und Läufer anfeuern. Vor und nach dem Lauf trifft man sich im HCA Festbeizli.

Für jeden Beitrag sind wir dankbar und hoffen, möglichst viele Supporter des HC Arbon am Sponsorenlauf begrüssen zu dürfen.

Hopp Arbon!

Verein

23.08.2020

HCA Sponsorenlauf

Ihr Beitrag für den Nachwuchs des HC...

Verein

01.07.2020

Fr 28'000 für HCA-Jugend

GV des HCamici

Die Gönnervereinigung HCamici hat gestern Abend ihre jährliche GV im Hotel Seegarten abgehalten.

Ruben Schelbert und Noël Müller gaben Vizepräsident Georg Dollinger in einem Interview Auskunft über ihre Erfahrungen und Eindrücke der vorbildlichen Juniorenarbeit des HCA und über die Entwicklungen der TST Arbon.

Im Anschluss überreicht Stefan Müller, Präsident HCamici, dem HC Arbon einen Check über Fr 28'000 für die Juniorenarbeit. An dieser Stelle ein riesen Dank an unsere Gönnervereinigung HCamici, denn ohne diese Unterstützung wäre die Juniorenförderung im jetztigen Umfang nicht möglich.

Hast Du Intersse auch Mitglied zu werden in unserer Gönnervereinigung HCamici und einerseits die HCA-Junged zu unterstützen und andererseits an den tollen Veranstaltungen teilzunehmen?

melde Dich hier an: www.hcamici.ch

Verein

01.07.2020

Fr 28'000 für HCA-Jugend

GV des HCamici

Verein

05.06.2020

HCA Legenden

Aufstieg A-Inter in Saison 1974/75

Mit diesem Team erkämpften unsere A-Junioren in der Saison 1974/75 erstmals den Aufstieg in die Inter-Klasse, was dannzumal die höchste Junioren-Kategorie der Schweiz war.

Unter Trainer Christoph Tobler gelang unseren HCA-Junioren nach zwei Verlängerungen im legendären Aufstiegsspiel in der Schaffhauser Ballonhalle gegen die von Giorgio Behr trainierten Kadetten Schaffhausen ein historischer Sieg und der Aufstieg ins Inter A!!

Team hintere Reihe (von links nach rechts): Christoph Tobler, Franco Rhyner,  Joachim Steuber (im Herbst 2019 verstorben), Hans Eichenberger, Erich Meier, Bruno Hasler; vordere Reihe: Walter Eberle, Cornel Jacquemart, Urs Enzler, Peter Winkler, Stephan Tobler

Verein

05.06.2020

HCA Legenden

Aufstieg A-Inter in Saison 1974/75

Verein

29.05.2020

MITGLIEDERINFORMATION

Liebe HCA Family

Vorweg: Wir hoffen, es geht euch allen gut, ihr seid gesund und freut Euch ebenso wie wir auf den Moment, wenn wir unseren geliebten Sport wieder ausüben dürfen und uns alle in der Halle wieder begegnen können.

Das abrupte Ende der vergangenen Saison sowie die Entscheide des Schweizerischen Handballverbandes haben es leider verhindert, dass wir mit den beiden «Zwei’s» der Damen und der Herren einen Aufstieg feiern durften. Andererseits verbleibt unser Damen 1 daher auch in der kommenden Saison in der Spar Premium League 2 und unser Herren 1 kann sich nach dem Wiederaufstieg und der darauffolgenden starken 1. Saisonhälfte (Finalrunde nur knapp verpasst) weiterhin in der 1. Liga beweisen. Im Hinblick auf die kommende Saison nehmen wir daher auf allen Stufen wieder neue, ambitionierte Ziele ins Visier.

Saisonplanung

Trotz den weiterhin bestehenden Unsicherheiten, ob und wann die neue Saison gestartet werden kann, arbeitet der Vorstand des HC Arbon bereits wieder mit Hochdruck an der Planung für die neue Handballsaison. Im Vordergrund stehen dabei die Trainer- und Kaderzuteilungen sowie die optimale Hallenaufteilung.

Mit Noel Kobler (Damen 1) und Vedran Banic (Herren 1) konnten wir zwei ausgewiesene Experten als Trainer für unsere Fanionteams gewinnen, welche viel neuen Schwung und Ambitionen mitbringen.

Auch in der Nachwuchsabteilung tut sich vieles: Hervorzuheben ist neben dem ungebrochenen Zuwachs von Spielerinnen und Spielern auch die stetige wachsende Anzahl an Junioren/innen, welche dank sehr guter Ausbildung den Sprung in den Aktivbereich schaffen. So haben nicht weniger als 6(!) eigene Junioren den Trainingsbetrieb mit dem Herren 1 aufgenommen.

Ebenso wichtig ist die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem HC Romanshorn und dem HC Amriswil. Auch in der neuen Saison werden daher diverse Teams unter dem gemeinsamen Namen ’Lakers’ an den Start gehen. Abgesehen von den Corona-bedingten Unklarheiten sind wir also voll auf Kurs und blicken daher sehr zuversichtlich in Richtung Saison 20/21.

Offene Funktionen

Um auch in der kommenden Saison diese Vielzahl an Junioren/innen auf allen Altersstufen im Training und an Spieltagen optimal betreuen zu können, sind wir weiterhin auf der Suche nach engagierten Trainerinnen und Trainern. Ebenso freuen wir uns über jede Unterstützung von Eltern und Handballbegeisterten, welche in unserem Verein ein Amt übernehmen möchten. Diese für den Verein so wichtigen Funktionen erfordern oft auch keine Handballkenntnisse, sondern einfach die Freude, in einem familiären Umfeld einen kleinen Beitrag zu leisten. Auf der HCA Homepage sind die offenen Positionen aufgeführt. Unabhängig davon sind wir auch sonst für jede Unterstützung sehr dankbar. Nur gemeinsam schaffen wir die Basis, dass wir als Verein auch in Zukunft weiterhin so erfolgreich sein können. Wir bedanken uns im Voraus für eure Unterstützung.

Termine

Aufgrund der behördlichen Vorschriften ist die Vorbereitung und Durchführung der Hauptversammlung am 24. Juni nicht möglich. Wir haben uns deshalb entschieden, die Hauptversammlung auf Mittwoch, 26. August 2020 zu verschieben. Weitere Informationen hierzu folgen zeitnah.

Der Termin für die neuen Teamfotos bleibt vorerst auf den Donnerstag, 13. August geplant.Berichte / News

Die Spieler/innen werden direkt durch ihr/e Trainer/innen oder die Ressortleitung über den Trainingsbetrieb informiert.

Weitere Termine (u.a. Trainingsauftakt, Sponsorenlauf etc.) werden folgen, sobald wir mehr Informationen haben und die Behörden grünes Licht erteilen.

Bis dahin wünschen wir euch nur das Beste und grüssen Euch herzlich,
im Namen des Vorstandes des HC Arbons.

Andy Angehrn                        Georg Dollinger
Präsident                               Vizepräsident

Verein

29.05.2020

MITGLIEDERINFORMATION

Liebe HCA Family

Alle Anzeigen

Berichte / News Damen 1

Berichte / News Herren 1

Berichte / News Damen 2

Keine Nachrichten verfügbar.

Berichte / News Herren 2

Keine Nachrichten verfügbar.

Berichte / News Nachwuchs

MU17 Inter

11.09.2018

HC Arbon - HC Andelfingen 33:18

Geglückter Saisonstart für die MU17

Das MU17-Team des HC Arbon ist mit einem klaren 33:18 (18:5) Heimsieg gegen den HC Andelfingen in die Saison 18/19 gestartet. Der Startschuss für diese Saison erfolgte jedoch bereits vor fünf Monaten nach einer eher mässigen Saison 17/18. Die Struktur und Zusammensetzung der U17 hat sich extrem verändert. Aus sechs Spielern wurden 19!! Spieler kamen von Otmar zurück an den Bodensee, wechselten von Go-Ro und Wittenbach, oder stiessen aus dem U15-Inter Team des HCA dazu. Doch neben der quantitativen Zunahme erfuhr das Team ebenso eine markante qualitative Verstärkung.

Die Vorfreude auf das erste Saisonspiel war riesig und das H1 lieferte mit ihrem Sieg noch eine zusätzliche Motivationsspritze. Hoch konzentriert und engagiert starteten die Arboner in die Partie und setzten bis zur zehnten Minuten bereits mit 7:1 ab. Dabei stand die Verteidigung kompakt und sowohl im Konter- wie auch Positionsspiel wurden regelmässig Tore erzielt. Bis zum Ende der ersten Halbzeit ging es ähnlich weiter und so wurden beim Stand von 18:5 die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit konnte die Konzentration auf Arboner Seite nicht auf dem gleich hohen Level gehalten werden und die Abwehr trat nicht mehr so dominant auf wie in der ersten Halbzeit. Dies wiederspiegelt sich auch im ausgeglichenen Resultat der zweiten Halbzeit (13:13). Aus Sicht der Arboner kann und darf man hier noch mehr erwarten, da das Team deutlich mehr Qualität besitzt.

Das Spiel erfüllte seinen Zweck, da der Einstieg in die Saison erfolgreich gestaltet werden konnte und sich die Abstimmung unter den Spielern verbesserte. In Abwehr und Angriff konnten wichtige Abläufe trainiert und gefestigten werden. Verbesserungspotential besteht hinsichtlich der Passqualität und den technischen Fehlern. Zu oft wurde der in der Verteidigung gewonnene Ball zu schnell wieder verloren. Darauf wird in den nächsten zwei Wochen im Training wert gelegt, bevor es am 22. September mit dem Auswärtsspiel gegen die MU17 des HC Rheintal weitergeht.

MU17 Inter

11.09.2018

HC Arbon - HC Andelfingen 33:18

Geglückter Saisonstart für die MU17

MU15 Inter

06.07.2018

Erster Test bestanden

neu formiertes U15-Inter mit Sieg

Am Dienstagabend, 3. Juli 2018, hat sich das neu formierte U15-Inter einem ersten ernsthaften Test gestellt. Zu Gast in der Stacherholzhalle waren die Jungs vom neuen Leistungszentrum Otmar/GoRo/Fides. Die Gäste reisten mit einem sehr breiten Kader an, die Mannschaft setzt sich aus Spieler von 5 Stammvereinen zusammen. Beide Mannschaften trainieren erst wenige Wochen in der neuen Zusammensetzung, für beide Teams war das Testspiel also eine willkommene Standortbestimmung vor den Sommerferien. Fast alle Spieler der beiden Teams kennen sich aus gemeinsamen Trainings im früheren HCA U13-Inter, der Talent- oder Regionalauswahl, in den ursprünglichen Stammvereinen und der TST Arbon. Entsprechend gingen beide Mannschaften hoch motiviert ins Derby. Das intensiv aber fair geführte Spiel war über 60 Minuten praktisch ausgeglichen. Die Arboner waren längere Zeit in Führung, bis dann die St.Galler bei zirka Minute 40 das Blatt wenden konnten. Es war bis zum Schluss ein offener Schlagabtausch, welcher schliesslich mit einem 25:22 Sieg für die Arboner Seebuben endete. Bei beiden Mannschaften waren gute Ansätze erkennbar, beide Teams haben aber noch viel Arbeit vor Meisterschaftsbeginn vor sich. Es ist geplant, dass in den nächsten Monaten regelmässig Trainingsspiele zwischen den beiden Intermannschaften stattfinden.

MU15 Inter

06.07.2018

Erster Test bestanden

neu formiertes U15-Inter mit Sieg

MU15 Lakers

23.06.2018

tolle Abschlussevents!

Die Kurzberichte von Gregor Walser...

Abschlusswanderung:

Wir fuhren mit dem Velo nach St.Gallen, assen dort im Klosterpark und fuhren von dort mit dem Zug nach Jakobsbad. Von dort liefen wir auf den Kronberg, wo wir das Nachtessen einnahmen und im Bergrestaurant übernachteten. Am nächsten Morgen ging es nach dem «Zmorgen» mit der Bahn ins Tal, wo wir die Rodelbahn voll auskosteten. Weiter ging es mit den Velo zum Gübsensee, wo wir zu Mittag assen (Foto), danach nach St.Gallen zur Kybun Arena, wo wir in der Matrixzone einen «Lasertag» («Räuber und Poli» mit Laser) absolvierten (Anmerkung: Der Trainer Gregor Walser unterlag nur in der ersten Runde und überzeugte in der zweiten Runde mit taktischem Geschick...) Zum Schluss fuhren wir mit den Fahrrad zurück nach Arbon.

Öpfel Trophy Arbon (OL):

Am Wettkampftag trafen wir uns im Schwimmbad Arbon, wo wir empfangen und super betreut wurden. Wir erhielten eine kleine Einführung und konnten dannach als 2-er Teams in der Kategorie Sekundarschüler starten. Der OL selber ging über 3 Kilometer mit 16 Posten. Diese waren gut zu finden und der Weg war soweit ebenfalls klar. Im Ziel erhielten wir noch ein Getränk und einen kleinen Snack. Ein toller Anlass!

MU15 Lakers

23.06.2018

tolle Abschlussevents!

Die Kurzberichte von Gregor Walser...

FU16

12.04.2018

Rück- und Ausblick

FU16

Das Team hat eine solide Saison hinter sich. In der ersten Phase der Meisterschaft befand sich die Mannschaft in der Findungsphase, aber dann im zweiten Teil zeigten die Spielerinnen endlich, was sie eigentlich können. Obwohl man «nur» den 4. Platz von 8 Teams erreichte, darf man aber insgesamt zufrieden sein, da alle Spielerinnen einen beachtlichen Schritt nach vorne gemacht haben.  

Was bringt die Zukunft? Eine Spielerin wird den Verein in Richtung St. Gallen sprich LC Brühl verlassen. Fünf Spielerinnen werden den Schritt zu den FU18 wagen, aber können weiterhin noch in der FU16 eingesetzt werden. Von der FU14 stossen fünf Spielerinnen jahrgangsmässig zum FU16. Und des Weiteren wird es ein Novum bei den Juniorinnen geben: Vom HC Goro kommen noch 2-4 Spielerinnen, die mit einer TFL (Doppellizenz) HC GORO/HC Arbon ausgestattet werden, falls sie zu wenig Spielmöglichkeiten bei ihrem eigentlichen Team bekommen würden. Trainiert wird die FU16 vom Trainergespann Sara Petrovic/Geo Yoon.  

Nun warten wir noch ab, was die Entscheidungsspiele der FU18-Juniorinnen bringen werden. Bei einem Erfolg dürfen Toni Mideas’ Juniorinnen nächste Saison gegen die besten Teams der Schweiz in dieser Altersstufe spielen.

FU16

12.04.2018

Rück- und Ausblick

FU16

FU14

12.04.2018

Rück- und Ausblick

FU13/FU14

Rückblickend gesehen hatte das Team wirklich eine harte und schwere Saison hinter sich, da während der Meisterschaftsphase ein paar «ältere» Spielerinnen nicht wunschgemäss regelmässig an den Spielen dabei waren. Früher als geplant mussten die «Frischlinge», die gerade aus der U11 kamen, bei der FU14 einspringen und somit wurde auch gleich die Zwischenstufe FU13 aufgelöst.

Zwar haben die Spielerinnen krasse Niederlagen erlebt, aber dennoch haben sie sich nie aufgegeben und den Spass am Handball auch nicht verloren. Punktemässig hat die Mannschaft keine Bäume ausgerissen, aber das war in diesem Fall gänzlich nebensächlich, da punktuelle Fortschritte im Vordergrund standen. Im Allgemeinen haben einige Spielerinnen einen grossen Schritt nach vorne gemacht und sind in dieser schweren Saison zu einem richtigen Team zusammengewachsen, was auch nicht immer gerade verständlich ist. 

Für die kommende Saison werden ein paar Veränderungen geben:

- Der Trainer wird durch mindestens 3 Trainerinnen bzw. Trainer ausgetauscht

- Das Trainerteam besteht aus: Simone Punginelli, Claudio Clematide, Roland Sutter und Daniel Fuhrimann

- Das FU13/FU14 trainiert weiterhin zusammen und wird kurz vor den Vorsommerferien in 2 Leistungsgruppen eingeteilt – Eine Gruppe wird zwei Trainings und die andere ein Training pro Woche absolvieren 

Somit kann man auf dieser Stufe leistungsgerechter trainieren, was auch sehr wichtig ist, da drei Spielerinnen die Aufnahmebedingen für die TST/Handballschule erfolgreich erfüllt haben.  

 

FU14

12.04.2018

Rück- und Ausblick

FU13/FU14

FU18 Inter

09.04.2018

Rückblick

FU18 mit grossartiger Saison. Und das i-Tüpfelchen?

Ungeschlagen auf den 1. Platz? Cup Sieger? Das alles haben wir uns anfangs Saison nicht gedacht. Nach einer gelungenen Promotionsrunde, stiegen wir ungeschlagen ins Inter auf. Nach einer kurzen Winterpause ging es für uns genau so weiter. Nebst unseren Leistungen hat sich auch der Zusammenhalt unseres Teams verbessert. Match für Match kämpften wir gemeinsam um den Sieg. Ich bin fest davon überzeugt, dass uns die Freude und das Miteinander erneut ungeschlagen auf den 1. Platz brachten. Zudem möchten wir unserem Trainer Antonio Midea danken, der seit Jahren mit viel Herzblut und Leidenschaft an unserer Seite stand und uns beim Aufstieg in die Elite unterstützt. Nicht nur an den Meisterschaftsspielen gab er uns immer wieder Mut und Selbstvertrauen, sondern auch am Cup Finale. Trainer, Spielerinnen und auch Zuschauer haben während diesem Spiel beinahe die Nerven verloren, aber schlussendlich haben wir es geschafft, den Cup Titel mit nach Arbon zu nehmen. Nun stehen uns nur noch die zwei Aufstiegsspiele bevor, die wir hoffentlich auch meistern werden. #chömedjungs!

FU18 Inter

09.04.2018

Rückblick

FU18 mit grossartiger Saison. Und das i-Tüpfelchen?

MU17 Inter

30.03.2018

Rück- und Ausblick

Saison 2017/18 endet mit einer Niederlage

Die U17 Spielgemeinschaft zwischen dem HC Goldach-Rorschach und dem HC Arbon beendet die Saison mit einer vermeidbaren 16:19 Niederlage in Teufen. Die erste Halbzeit verlief gut, wobei vor allem die Deckung inklusive Torhüter sehr überzeugte (11:8). In der ganzen zweiten Halbezeit wurden mehr Postentreffer als Tore erzielt, acht gegenüber fünf. Dank einer weiterhin tollen Abwehr- und Torhüterleistung konnte man trotz dem kollektiven Totalausfall im Angriffsspiel lange Zeit mithalten. Am Ende jedoch war die Angriffsleistung nicht ausreichend um einen Punktgewinn zu erzielen.

Damit endete die Rückrunde etwa so wie sie verlaufen ist. Bis auf zwei Spiele, ein Sieg mit 17 Toren und eine Niederlage mit 16 Toren, endeten alle mit fünf oder weniger Toren Unterschied. Leider konnte das Team nur ein dieser sechs knappen Begegnungen für sich entscheiden. Doch andererseits konnte dank kämpferischem Spiel und tollem Einsatz auch gegen deutlich stärker Gegner sehr lange mitgehalten werden. Die endgültige Platzierung der SG Bodensee Arbon-GoRo steht noch nicht endgültig fest da noch Spiele ausstehend sind.

Die Spielgemeinschaft löst sich nun wieder auf und die Spieler trennen sich wieder in zwei Teams auf. Im Hinblick auf nächste Saison kann beim HCA erfreulicherweise festgehalten werden dass alle Spieler noch eine Saison im U17 spielen dürfen. Zusätzlich stossen neue, talentierte Spieler aus dem U15-Inter hinzu. Der Kader wird dadurch erheblich breiter was einen intensiveren Trainingsbetrieb ermöglicht. Zu hoffen ist, dass die Arboner im U17-Elite Team des TSV St. Otmar St. Gallen auf nächste Saison hin ein bis zwei Mal wöchentlich im Stammverein trainieren dürfen. Dies würde einen grossen Mehrwert für alle Spieler darstellen und das Trainingsniveau nochmals anheben.

Bedanken möchten wir uns sowohl bei den Trainern und Spielern des HC Goldach-Rorschach für die tolle Zusammenarbeit, wie auch den Eltern die uns beim Transport zu Trainings und Spielen unterstützten.

MU17 Inter

30.03.2018

Rück- und Ausblick

Saison 2017/18 endet mit einer Niederlage

Alle Anzeigen

Berichte / News Senioren

Keine Nachrichten verfügbar.