MU17

HCA_MU17_WEB.jpg

Training

Dienstag

19:00 – 20:30 Uhr

Sporthalle Stacherholz

Mittwoch

17:30 – 19:00 Uhr

Sporthalle Arbon

Freitag

19:00 – 20:30 Uhr

Sporthalle Arbon

Rangliste

R Team Spiele S U N T+ T- T(+/-) Punkte
1 TV Appenzell 7 7 0 0 257 194 63 14
2 SV Fides 7 6 0 1 246 159 87 12
3 HSC Kreuzlingen * 7 5 1 1 169 149 20 11
4 HC Amriswil ° 8 4 2 2 269 239 30 10
5 KTV Wil ° 8 3 1 4 227 230 -3 7
6 SG Bodensee Arbon-GoRo 8 2 0 6 223 236 -13 4
7 HC Stammheim 7 2 0 5 171 219 -48 4
8 TV Teufen 6 1 0 5 125 158 -33 2
9 HC Bruggen ° 8 1 0 7 169 272 -103 2

Resultate

Datum Heimteam Gastteam Resultat
27.03.2018 TV Teufen SG Bodensee Arbon-GoRo 19:16
17.03.2018 HC Stammheim SG Bodensee Arbon-GoRo 32:35
10.03.2018 SG Bodensee Arbon-GoRo TV Appenzell 30:35
03.03.2018 HSC Kreuzlingen * SG Bodensee Arbon-GoRo 27:25
24.02.2018 SG Bodensee Arbon-GoRo SV Fides 25:41
17.02.2018 SG Bodensee Arbon-GoRo HC Bruggen ° 38:21
10.02.2018 HC Amriswil ° SG Bodensee Arbon-GoRo 34:29
21.01.2018 SG Bodensee Arbon-GoRo KTV Wil ° 25:27
02.12.2017 TV Appenzell SG Bodensee Arbon-GoRo 41:21
18.11.2017 SG Bodensee Arbon-GoRo TV Teufen 26:23
11.11.2017 HC Bruggen ° SG Bodensee Arbon-GoRo 29:33
30.09.2017 SG Bodensee Arbon-GoRo TV Appenzell 22:24
23.09.2017 KTV Wil ° SG Bodensee Arbon-GoRo 29:24
16.09.2017 TV Teufen SG Bodensee Arbon-GoRo 35:31
09.09.2017 SG Bodensee Arbon-GoRo HC Bruggen ° 31:24
02.09.2017 SG Bodensee Arbon-GoRo KTV Wil ° 27:15

Spielplan

DatumZeitHeimteamGastteam

Berichte / News MU17

MU17

30.03.2018

Rück- und Ausblick

Saison 2017/18 endet mit einer Niederlage

Die U17 Spielgemeinschaft zwischen dem HC Goldach-Rorschach und dem HC Arbon beendet die Saison mit einer vermeidbaren 16:19 Niederlage in Teufen. Die erste Halbzeit verlief gut, wobei vor allem die Deckung inklusive Torhüter sehr überzeugte (11:8). In der ganzen zweiten Halbezeit wurden mehr Postentreffer als Tore erzielt, acht gegenüber fünf. Dank einer weiterhin tollen Abwehr- und Torhüterleistung konnte man trotz dem kollektiven Totalausfall im Angriffsspiel lange Zeit mithalten. Am Ende jedoch war die Angriffsleistung nicht ausreichend um einen Punktgewinn zu erzielen.

Damit endete die Rückrunde etwa so wie sie verlaufen ist. Bis auf zwei Spiele, ein Sieg mit 17 Toren und eine Niederlage mit 16 Toren, endeten alle mit fünf oder weniger Toren Unterschied. Leider konnte das Team nur ein dieser sechs knappen Begegnungen für sich entscheiden. Doch andererseits konnte dank kämpferischem Spiel und tollem Einsatz auch gegen deutlich stärker Gegner sehr lange mitgehalten werden. Die endgültige Platzierung der SG Bodensee Arbon-GoRo steht noch nicht endgültig fest da noch Spiele ausstehend sind.

Die Spielgemeinschaft löst sich nun wieder auf und die Spieler trennen sich wieder in zwei Teams auf. Im Hinblick auf nächste Saison kann beim HCA erfreulicherweise festgehalten werden dass alle Spieler noch eine Saison im U17 spielen dürfen. Zusätzlich stossen neue, talentierte Spieler aus dem U15-Inter hinzu. Der Kader wird dadurch erheblich breiter was einen intensiveren Trainingsbetrieb ermöglicht. Zu hoffen ist, dass die Arboner im U17-Elite Team des TSV St. Otmar St. Gallen auf nächste Saison hin ein bis zwei Mal wöchentlich im Stammverein trainieren dürfen. Dies würde einen grossen Mehrwert für alle Spieler darstellen und das Trainingsniveau nochmals anheben.

Bedanken möchten wir uns sowohl bei den Trainern und Spielern des HC Goldach-Rorschach für die tolle Zusammenarbeit, wie auch den Eltern die uns beim Transport zu Trainings und Spielen unterstützten.

MU17

30.03.2018

Rück- und Ausblick

Saison 2017/18 endet mit einer Niederlage

MU17

08.12.2017

TV Appenzell - HC Arbon 21:41...

2 Niederlagen zum Jahresabschluss für die U17

Am Samstag trat die U17 zum letzten Meisterschaftsspiel in Appenzell an. Der HCA geriet sofort mit 0:5 in Rückstand und lag zur Pause bereits mit 7:21 zurück. In der Folge kämpfte der HCA mit grossem Einsatz, doch verlor am Ende klar mit 21:41. Der Gegner war einfach zu stark und geht als Gruppensieger in die Aufstiegsspiele. Der HCA beendet die Qualifikationsrunde auf dem dritten Platz mit acht Punkten aus gleichvielen Spielen. In Anbetracht der Kadersituation ist diese Leistung positiv zu betrachten, und doch will man im Frühling einen weiteren Schritt nach vorne machen, dann jedoch als SG Bodensee zusammen mit der U17 des HC GoRo.

Am Sonntag trat man in Räterschen zum HRV Ost Cup ¼-Final an. Erneut verpasste der HCA den Start komplett und lag keine zehn Minuten nach Anpfiff mit 2:8 zurück. Danach löste sich der Knopf und so konnte man bis auf drei Tore zum Gegner aufschliessen (10:13). Da jedoch legte der Gegner nochmals zu und in der Folge betrug der Rückstand stets sechs bis zehn Tore. Das Endresultat lautete 28:35 für den Gegner an.

Wie bereits erwähnt war dies das letzte Spiel als MU17 des HC Arbon in der Saison 17/18. Ab Januar tritt man in einer Spielgemeinschaft zusammen mit der MU17 des HC GoRo an. In den letzten drei Monaten hat man sich bereits gegenseitig mit Spielern unterstützt und wöchentlich gemeinsam trainiert. Diese Zusammenarbeit wird intensiviert und so kann im Frühling hoffentlich um den Gruppensieg mitspielen.

MU17

08.12.2017

TV Appenzell - HC Arbon 21:41...

2 Niederlagen zum Jahresabschluss für die U17

MU17

20.11.2017

HC Arbon - TV Teufen 26:23

Revanche geglückt

Das U17-Team trat mit einem breiten und starken Kader zum Heimspiel gegen den TV Teufen an. Spieler von Otmar (U19 Elite), GoRo (U17) und der eigenen U15 verstärkten das Kader. Das Hinspiel in Teufen ging 31:35 zu Gunsten des Gegners aus, wobei aus Sicht des HCA mehr möglich gewesen wäre. Nun wollte man es im Heimspiel umso besser machen und zwei Punkte holen.

Der Start verlief verheissungsvoll, konnte man doch dank guter Abwehrarbeit, Paraden und Toren mit 5:3 (10.) in Führung gehen. Danach steigerte sich jedoch der Gegner und drehte das Spiel 6:9 (17.).  Im weiteren Verlief die Partie ausgeglichen und keine Team konnte mit mehr als einem Tor Unterschied in Führung gehen. Doch dank einer Tempo- und Leistungssteigerung seitens der Arboner vor dem Halbzeitpfiff, resultierte nach 30 Minuten eine 2 Tore-Führung (14:12). Der Start in die zweite Halbzeit wurde von zwei starken Abwehrreihen dominiert und jedes Team erzielte bloss je einen Treffer bis zur 43. Minute (15:13).  In weiteren Spielverlauf erzielten die Teams jeweils im Wechsel die Tore und Teufen schaffte zweimal den Ausgleich (18:18, 19:19).  Doch dann legte der HCA einen unwiderstehlichen Zwischenspurt ein und zog entscheidend auf 23:19 (57.) davon.  Teufen vermochte darauf nicht mehr zu reagieren und so resultierte am Ende ein verdienter 26:23 Heimsieg. Sehr positiv dabei waren die starke Defensivleistung inklusive Torhüter so wie auch die kaltschnäuzige Angriffseffizienz in den entscheidenden Phasen zum Ende der beiden Halbzeiten. Über das gesamte Spiel hinweg ist die Torausbeute im Verhältnis zu den erspielten Chance noch steigerungsfähig.

Für die U17 stehen nun vor Weihnachten noch zwei wichtige Duelle an. Am Wochenende vom 2./3. Dezember spielt die U17 am Samstag in der Meisterschaft gegen den (noch) ungeschlagen Leader TV Appenzell und am Sonntag im Cup gegen die SG Pfadi Winterhur/TV Räterschen.

MU17

20.11.2017

HC Arbon - TV Teufen 26:23

Revanche geglückt

MU17

07.09.2017

Meisterschaft 2. September 2017

Starker Auftritt

Der HC Arbon konnte dieses Jahr wieder eine U17-Mannschaft zum Meisterschaftsbetrieb anmelden. Die Jungs von Ruben Schelbert haben ihre erste Aufgabe gegen den KTV Wil mit Bravour gemeistert. Sie haben den Gegner sowohl im Angriff wie auch in der Verteidigung dominiert. Die Mannschaft ist noch sehr jung und besteht grösstenteils aus Jungs mit Jahrgang 2002 und U15-Spielern. Entsprechend spielte der Routinier Leon Lengweiler in der Verteidigung und mit kompromisslosen Angriffen sowie Toren für die Mannschaft eine wichtige Rolle. Für viele Spieler war dies der erste U17-Match in ihrer Karriere. Alle konnten das hohe Tempo annehmen und mithalten. Mit einem persönlichen Exploit hat unser rechter Flügel Nicola Polcan zum Schluss der Partie mit drei schönen Toren innert kürzester Zeit den Höhepunkt unter eine tolle Partie gesetzt. Arbon gewinnt klar mit 27:15.

MU17

07.09.2017

Meisterschaft 2. September 2017

Starker Auftritt

Alle Anzeigen