Archiv

23.08.2019

Grosse Handballworld Saisonvorschau 2019/20

Das Handballworld Magazin 4/19 ist ab sofort erhältlich

In der grossen Handballworld Saisonvorschau werden auf 96 Seiten alle Teams mit Bild, Kader und Prognose vorgestellt. Handballworld gibt eine Übersicht über alles Wissenswerte zur neuen Saison, und zwar von A bis Z. Der Fokus liegt auf Topstars wie Andy Schmid oder Angel Montoro, dem grössten Spieler der NLA. Wir stellen Neuankömmlinge vor, wie etwa Berns künftigen Spielmacher Ante Kaleb oder den Krienser Abwehrchef Aljaz Lavric. Und informieren über den neuen NLA-Modus, auf welchen TV-Sendern es Schweizer Live-Handball zu sehen gibt oder wer der Strafenkönig der letzten Saison war.

Das Handballworld Magazin kann überall und zu jeder Zeit gelesen werden. Mit der praktischen APP können alle Abonnenten den zusätzlichen Service mit ihrem persönlichen Login kostenlos nutzen.

Abonnieren Sie das Handballworld Magazin noch heute und sichern Sie sich neben dem APP-Zugang auch gleich eine der attraktiven Prämien! Alle Details hierzu erfahren Sie unter

www.handballworld.com. 

23.08.2019

Grosse Handballworld Saisonvorschau 2019/20

Das Handballworld Magazin 4/19 ist ab sofort erhältlich

MU17 Inter

20.08.2019

MU17-Inter am GoEasy-Cup

MU17-Inter durfte an nationalem Top-Turnier teilnehmen

Das MU17-Inter Team des HCA war am Wochenende vom 17./18. August am GoEasy Cup in Siggenthal im Einsatz. Mit dabei waren vier Elite sowie vier Inter Teams, weshalb bereits vor dem Turnier klar war, dass die Konkurrenz sehr stark ist. Wegen zwei Verletzungen reiste der HCA mit nur sieben Feldspielern und einem Torhüter dezimiert zum Turnier an. Die Absenz von Trainer Vedran Banic wurde durch Matthias Lumpert und Ruben Schelbert kompensiert.

Am Samstag warteten mit den Füchsen Emmenbrücke und Forti Gossau zwei Elite Teams. Gegen Emmenbrücke war der Start nicht optimal, da man von Anfang an in Rückstand lag. In der zwölften Minute verletzte sich zusätzlich ein Spieler und somit hatte der HCA gar keine Wechselmöglichkeiten mehr. Umso erfreulicher war die Tatsache, dass die zweite Halbzeit gewonnen wurde. Das Endergebnis nach 2x20 Minuten lautete 22:29. Im zweiten Spiel gegen Gossau war von A bis Z nichts zu holen (13:32). Bezeichnend dafür spielte der HCA ca. sechs Minuten mit einem Spieler weniger weil ein Spieler einen Krampf hatte und kein Ersatz eingewechselt werden konnte. Die kämpferische Leistung ist um so höher einzuschätzen, bissen sich doch sechs Feldspieler und ein Torhüter über 70 Minuten lang gegen Elite Teams durch.

Nach der gemeinsamen Übernachtung vor Ort ging es am Sonntag um 8:00 Uhr mit Verstärkung wieder los. Drei Spieler reisten nach und der verletzte Spieler war wieder einsatzbereit. Im letzten Gruppenspiel wurde die noch unbesiegte HSG Aargau Ost hart gefordert. Nach grossem Kampf verloren die Jungs zum Ende nur knapp mit 18:22. Im Spiel um Platz acht wartete zum Abschluss des Turniers die SG Möhlin/Magden. Der HCA schaffte es im Spiel mehrmals einen 2-Tore Rückstand aufzuholen und zwang die Partie, wenn auch mit etwas Glück, ins Penaltyschiessen. Dort jedoch war Fortuna nicht mehr auf unserer Seite und so endete das letzte Spiel mit einer 24:25 Niederlage nach Penaltyschiessen.

Rückblickend war das Turnier eine wertvolle Erfahrung und hat dem Team gezeigt, dass man sich vor der nationale Spitze nicht verstecken muss. Leider reichte es zu keinem Sieg, doch konnte man bei drei Spielen mithalten oder hatte gar Siegchancen. Am wichtigsten war jedoch, dass Einüben und Abstimmen von Abläufen unter Wettkampfbedingungen sowie die Integration zahlreicher neue Spieler ins Teamgefüge. Die Stimmung auf der Heimreise war trotz vier Niederlagen positiv, können die Jungs die Resultate und ihre Leistungen realistisch einschätzen. Nun gilt es weiter motiviert und hart zu trainieren, um beim Saisonstart am 7. September Zuhause gegen Handball Stäfa bereit zu sein.

Kader: Etter, Schwarz; Brand, Diniz, Döbele, Germann, Hungerbühler, Keles, Landolt, Sahin, Steiger, Tomic.

MU17 Inter

20.08.2019

MU17-Inter am GoEasy-Cup

MU17-Inter durfte an nationalem Top-Turnier teilnehmen

Damen 1

20.08.2019

Cup: HR Hochdorf - HC Arbon 10:23

Erstes Pflichtspiel der Saison und erster Sieg

Am Montag, den 19.08.2019 machte sich unser Damen I auf den weiten Weg nach Hochdorf. Nach einer langen Autofahrt und etwas schweren Beinen nach dem Trainingsweekend zählte nur Eines, ein Sieg musste her. Vom Trainer Yoon gab es in der Kabine klare Ansagen: Vollgas geben, weniger als 12 Tore kassieren und den Gegnerinnen keine Chance lassen. 

Entgegen diesen Vorgaben fiel es dem Team schwer ins Spiel zu finden, die Angriffe waren hektisch und viele klare Torchancen konnten nicht genutzt werden. Einige Angriffe wurden aber durchaus gut umgesetzt und auch die neuen Spielzüge brachten einige Tore ein. Spielerisch gibt es sicher noch Luft nach oben. Trotzdem konnte ein deutlicher Sieg eingefahren werden. Dank einer souveränen Abwehrleistung und einigen tollen Goalieparaden gelang es unseren Damen den Gegnerinnen nur 10 Tore zuzulassen, Vorgabe vom Trainer somit erfüllt, und das Spiele endete erfolgreich mit 10:23.  

HR Hochdorf - HC Arbon 10:23 (6:12) 

Hochdorf Avanti; Zuschauer/-innen 43; SR Glanzmann/Bieri

HC Arbon: Salah (8 Paraden, 58%), Moosbrugger (11 Paraden, 74%), Schmid 1, Zürcher, Avdic 5, Gmür 4, Stohler 2, Koster 1, Hubatka 1, Fink 6, Moser 3, Sadikovic

HR Hochdorf: Widmer (9 Paraden, 45%), Bättig (8 Paraden, 40%), Kathriner 1, Odoni 1, Bachmann, Elmiger 1, Frevel 1, Müller S. 1, Kaufmann 1, Lütolf, Müller M, Lang 1, Bischof 3, Müller C.

7-Meter Statistik: HR Hochdorf 1 von 1 - HCA 1 von 3

Strafen: HR Hochdorf 2 x 2 Min - HCA 1 x 2 Min

Damen 1

20.08.2019

Cup: HR Hochdorf - HC Arbon 10:23

Erstes Pflichtspiel der Saison und erster Sieg

MU15 Inter

18.08.2019

Erfolg für U15 Inter

U15 Inter gewinnt Waldhofcup-Pokal

Mit einem klaren Sieg starteten die Arboner ins Turnier und zeigten auch in den weiteren Spielen, dass sie bereit sind für die neue Saison. In der Vorrunde verlor die U15 Lakers in den letzten Sekunden das Spiel gegen den BSV Bischofszell und war deshalb äusserst motiviert, als sie im Final wiederum auf den Gastgeber traf. Dieses Mal konnten die Arboner nach einem packenden Spiel den Turniersieg mit 9: 8 für sich verbuchen.

MU15 Inter

18.08.2019

Erfolg für U15 Inter

U15 Inter gewinnt Waldhofcup-Pokal

Nachwuchs

22.07.2019

Vertragsverlängerung mit Migros

Migros unterstützt HCA-Nachwuchs weiterhin

Der HC Arbon darf vermelden, dass er weitere drei Jahre auf die Unterstützung der Migros als "Nachwuchsförderer" zählen darf. Die Migros ist ein ganz wichtiger Partner für den HCA und trägt massgeblich dazu bei, dass wir unser ambitioniertes und sehr erfolgreiches Nachwuchskonzept, das weit über unsere Region heraus anerkannt ist, umsetzen können. Wir sind stolz mit Migros als Partner in den nächsten drei Jahren weiterarbeiten zu dürfen. Die Migros engagiert sich mit dem Migros-Kulturprozent schon seit 1957 für die Bereiche Kultur, Gesellschaft, Bildung und Freizeit. "Sportvereine bieten nicht nur ein Sportangebot, sondern erbringen auch soziale Leistungen, die für unsere Gesellschaft sehr wichtig sind. Damit ein Sportverein wie der HC Arbon funktioniert, braucht es ein grosses Engagement vieler Freiwilliger", erklärt Natalie Brägger, Projektleiterin Kommunikation/Kulturprozent bei der Migros Ostschweiz. Diese freiwillige Arbeit verdiene Respekt und Anerkennung. "Mit unserer Unterstützung für den HC Arbon belohnen wir einen Verein, der sich in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt hat und ein tolles Angebot für alle Altersstufen bietet."

Nachwuchs

22.07.2019

Vertragsverlängerung mit Migros

Migros unterstützt HCA-Nachwuchs weiterhin

Nachwuchs

09.07.2019

Top-Trainer für den HCA Nachwuchs

Vedran Banic unterschreibt beim HCA

Den Verantwortlichen des HCA ist es gelungen, mit Vedran Banic einen ehemaligen Topspieler und Nationalliga-Trainer für die Nachwuchsausbildung des HC Arbon zu gewinnen. Vedran Banic unterstützt ab August den Headcoach der Thurgauer Talentschule und übernimmt als Trainer und Coach das Juniorenteam U17, welches im letzten Jahr in die Inter-Klasse aufgestiegen ist.

Vedran Banic ist ehemaliger Handballprofi und kroatischer Nationalspieler und spielte von 2012 bis 2017 beim TSV St. Otmar St. Gallen in der Nationalliga A. Aufgrund einer chronischen Verletzung musste er seine Karriere beenden und übernahm 2018 die Position des Cheftrainers der Nationalliga-Mannschaft der St. Galler.

Der 35-jährige Kroate wird sich in den kommenden Jahren zum Sportlehrer weiterbilden und übernimmt in der Nachwuchsförderung des HC Arbon eine wichtige Funktion. Als Hauptassistenztrainer wird er im neuen Schuljahr den Headcoach Ruben Schelbert an der Thurgauer Sporttagesschule (TST) unterstützen. Die TST ist in den Arboner Sekundarschulbetrieb integriert und bietet talentierten Jugendlichen die Möglichkeit, 5mal wöchentlich zu trainieren. Ergänzt wird dieses Angebot seit letztem Jahr durch ein bis zwei Stützpunkttrainings an der Kantonsschule Romanshorn, welche ebenfalls von Vedran Banic geleitet werden.

Der HC Arbon baut im Rahmen eines langfristigen Konzeptes seinen Nachwuchsbereich weiter aus und konnte mit Vedran Banic einen ausgewiesenen Fachmann für die Ausbildung gewinnen. Dazu Andreas Angehrn, Präsident HC Arbon: «Vedran ist ein Vorbild und ein ausgewiesener Handballexperte, der sich mit vollem Engagement für unseren Nachwuchs einsetzt. Mit seiner Erfahrung uns seiner Leistungsorientierung wird er auch für unseren Trainerstaff eine wertvolle Ergänzung sein.»

Vedran Banic freut sich auf die neue Aufgabe in Arbon und baut auf unser Nachwuchskonzept.

Nachwuchs

09.07.2019

Top-Trainer für den HCA Nachwuchs

Vedran Banic unterschreibt beim HCA

Nachwuchs

17.06.2019

HCA-Junior in U17-Nati

Cédric Pintarelli erhält Natiaufgebot

Der HCA-Junior Cédric Pintarelli (Jg 2004) hat nach dem Gewinn des Schweizer Meistertitel mit der Regionalauswahl im Mai nun auch von der Schweizer U17-Nati ein Aufgebot für den Förderlehrgang im Juni erhalten. Dies ist einmal mehr der Beweis für die sehr gute Juniorenausbildung und -förderung beim HC Arbon.

Cédric hat vor fünf Jahren beim HCA Schülerhandballturnier mit seiner Schulklasse teilgenommen und war sofort begeistert vom Handballsport. Dies bewog ihn, den Junioren des HCA beizutreten. Er gewann Freude an unserem Sport und zeigte nebst seinem Talent auch grossen Einsatz. Als Linkshänder im rechten Rückraum entwickelte er sich zum Leader seiner Mannschaften. Vor drei Jahren entschloss er sich dann, die TST Arbon zu besuchen. In diesen Jahren wurde er anfänglich von Gianni Keller und dann in den letzten beiden Jahren von Ruben Schelbert massgeblich weiterentwickelt und gefördert. Er konnte sich dadurch auch in der Regionalauswahl behaupten und zum Stammspieler entwickeln.

Anfang Juni hat er nun vom Nationaltrainer Thomas Umbricht das Aufgebot in den Förderlehrgang der U17 Nati erhalten. Mit seiner Grösse von 180cm sei er der kleinste Linkshänder in dieser Gruppe und werde daher am Flügel und nicht mehr im Aufbau spielen. Beim Förderlehrgang werden während einer Woche 25 Spieler trainiert und genau beobachtet. Am Ende wird dann das definitive U17 Kader mit 18 Spielern festgelegt. Cédric und der HCA hoffen und glauben daran, dass er diesem Kader angehören wird.

Wegen dieser Entwicklung und Erfolge ist Cédric nun aber gezwungen, ab der kommenden Saison in der Kategorie U17 Elite zu spielen. Da der HCA nur eine U17 Inter Mannschaft stellt, wechselt er daher im Sommer zu Fortitudo Gossau. Wir bedauern dies natürlich sehr, wünschen ihm aber ganz viel Erfolg bei seiner weiteren Karriere.

Nachwuchs

17.06.2019

HCA-Junior in U17-Nati

Cédric Pintarelli erhält Natiaufgebot

Herren 1

17.06.2019

Kick-Off Saison 2019/20

positive und optimistische Stimmung für die neue Saison

Die Spieler des Herren 1 haben sich letzten Dienstag in den Räume der Haustechnik Eugster zum Kick Off für die Saison 2019-20 versammelt. Mit dabei waren auch viele U19 Junioren aus dem erweiterten Kader. Es herrschte einer sehr positive und optimistische Stimmung für die neue Saison.

Roman Hobi liess Revue passieren zur äusserst erfolgreichen letzten Saison mit dem Sieg des Regio Cup und dem Aufstieg in die 1. Liga. Anschliessend stellte er das neue Kader vor, soweit dies schon bekannt ist. Gewisse Neuzugänge sind noch nicht fix und zudem stehen bei bisherigen Spielern Militärdienste an und ebenso gibt es immer noch Langzeitverletzte. Das Trainingslager wird wieder in Disentis vom 16. bis 18. August durchgeführt.

Der Fitnesspartner wird künftig das Vitalwerk Roggwil in Zusammenarbeit mit medfit für den Bereich Physio sein. Neu wird auf diese Saison hin bei allen Spielern/-innen des Herren 1 und Damen 1 ein FMS Test durchgeführt, wo die Athletik, Kraft und Stabilität getestet und daraus das Training individuell festgelegt werden kann. Als Medicalpartner soll in den nächsten Tagen ein Vertrag mit der Orthopädie Ost (Dr. Andreas Oswald) und der Berit Klinik abgeschlossen werden.

Spielertrainer Christoph Piske erläuterte anschliessend seine Erwartungen an die neue Saison und auch der Präsident Andy Angehrn richtete Worte an die Spieler, wo er auch an Ihre Vorbildfunktion für die Junioren/-innen appellierte.

Man geht voller Elan und Optimismus in die neue Saison und darf gespannt sein, wie sich die junge Mannschaft weiterentwickelt. In der 1. Liga wird man auf jeden Fall vom Gejagten zum Jäger.

Herren 1

17.06.2019

Kick-Off Saison 2019/20

positive und optimistische Stimmung für die neue Saison

Verein

12.06.2019

Morad Salah neu beim HCA

WM-Schiedsrichter pfeifft neu für den HCA!

Der internationale Spitzenschiedsrichter Morad Salah steht ab der neuen Saison in den Diensten des HC Arbon und pfeift für unseren Verein. Dies ist ein sensationeller Erfolg für den Verein und wird den HCA sowie die Jungschiedsrichter in der Region weiter voranbringen.

Mit insgesamt 735 Einsätzen (davon 175 internationale Spiele) innert elf Jahren weist Morad Salah als Schiedsrichter ein eindrückliches Palmarès auf. An den letzten beiden A-WM der Männer in den Jahren 2017 und 2019 war er zusammen mit seinem Schiedsrichterpartner Arthur Brunner im Einsatz und dies jeweils als jüngste Schiedsrichter des Kaders. Überdies wurde das Schiedsrichterduo Salah/Brunner in den letzten fünf Jahren stets als bestes Schiedsrichterpaar der Schweiz ausgezeichnet.

Der sympathische 29-jährige St.Galler ist mit Silvana, der Torhüterin vom Damen 1 des HCA, verheiratet. Neben diesem Anknüpfungspunkt kennt Morad Salah auch viele talentierte Junioren des HCA aus seinen vier Jahren als Juniorentrainer beim TSV St. Otmar St.Gallen. Insbesondere die familiäre, dynamische und innovative Art des HC Arbon sowie die grosse Identifikation von Spielern, Funktionären, Trainern und Vorstandsmitgliedern haben ihn überzeugt, sich dem HCA anzuschliessen.

Er hat sich zum Ziel gesetzt, in Zukunft Jungschiedsrichter für den Club zu gewinnen und weiterzuentwickeln. Dank seiner Strahlkraft wird er zudem die Bekanntheit des HC Arbon in der ganzen Schweizer Handballszene steigern.

Verein

12.06.2019

Morad Salah neu beim HCA

WM-Schiedsrichter pfeifft neu für den HCA!

MU15 Inter

01.06.2019

Starker 2. Platz

MU15 Inter am Internationalen Jugendrasenturnier in Hard

In der neuen Zusammensetzung hat das MU15 Inter Team an Auffahrt auf ungewohntem Terrain schon gezeigt, was in ihm steckt. Nur vom einheimischen Team mussten sie sich schlussendlich geschlagen geben. Vieles im Zusammenspiel hat schon erstaunlich gut geklappt und mit den gewonnenen Erkenntnissen kann nun die «Feinplanung» in der Saisonvorbereitung angegangen werden. Nach dem letzten Spiel wurden die Sonnenbrände noch kurz bei einem Bad im See gekühlt, bevor es dann mit Pokal im Gepäck wieder zurück nach Arbon ging.

MU15 Inter

01.06.2019

Starker 2. Platz

MU15 Inter am Internationalen Jugendrasenturnier in Hard

Alle Anzeigen